Zusammenfassung

Auch heute noch gehören in Praxis und Unterricht Haut- und Geschlechtskrankheiten zusammen, bedingt durch ein Verquicken historischer und sachlicher Gründe: Von der Syphilis waren früher nur die sichtbar im Hautorgan ablaufenden Stadien bekannt, so daß diese venerische Infektion der Dermatologie zufiel. Selbständig wurde das Fach jedoch erst, als es sich von der inneren Medizin abtrennte und die Syphilidologie aus dem Gebiet der Chirurgie herausgelöst wurde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1979

Authors and Affiliations

  • Theodor Nasemann
    • 1
  • Wolfhard Sauerbrey
    • 2
  1. 1.Universitäts-Krankenhaus, Eppendorf, HautklinikHamburg 20Deutschland
  2. 2.München 40Deutschland

Personalised recommendations