Advertisement

Gemüse und ihre Inhaltsstoffe

  • Werner Baltes
Part of the Heidelberger Taschenbücher book series (HTB, volume 228)

Zusammenfassung

Unter Gemüse versteht man eßbare Pflanzenteile, die meist in zerkleinertem und gekochtem Zustand genossen werden. Man unterscheidet zwischen Wurzelgemüsen (z.B. Kartoffeln, Sellerie, Mohrrüben), Zwiebelgemüsen (z.B. Zwiebeln), Stengel- und Sproßgemüsen (Spargel, Kohlrabi), Blattgemüsen (Kohlarten, Spinat), Blütengemüsen (Artischocken) und Frucht- bzw. Samengemüsen (Erbsen, Gurken, Tomaten). Andererseits kann auch eine Gliederung nach Pflanzengattungen nützlich sein:
  • Solanaceae: z.B. Kartoffeln, Tomaten, Paprika;

  • Chenopodiaceae: " Spinat, Mangold, Rote Beete;

  • Curcurbitales: " Gurken, Melonen, Kürbis;

  • Liliaceae: " Zwiebeln, Knoblauch, Spargel;

  • Crucifevae: " Kohl, Rettich, Meerrettich, Senf;

  • Papilionaceae: " Erbsen, Bohnen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1983

Authors and Affiliations

  • Werner Baltes
    • 1
  1. 1.Institut für LebensmittelchemieTechnische Universität BerlinBerlin 12Deutschland

Personalised recommendations