Advertisement

Operative Planung und deren Informationsversorgung

  • Hans-Jörg Hoitsch
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Die Aufgabe der kurzfristig orientierten operativen Planung besteht darin, alle konkreten Ziele, Maßnahmen und Ressourcen detailliert zu planen, die im Rahmen der durch die langfristig orientierte strategische Planung fixierten restriktiven Daten (z. B. Kapazitäten) variierbar sind. Die Zielgröße der hier interessierenden ergebnisorientierten operativen Planung ist der Erfolg (das Ergebnis, der Gewinn) der Planungsperiode. Die ergebnisorientierte operative Planung der Unternehmung (Industrieunternehmung) bezieht sich im wesentlichen auf die kurz- bis mittelfristige Lenkung des leistungswirtschaftlichen oder Realgüter-Prozesses der Unternehmung, wobei von durch die strategische Planung bereits vorgegebenen Personal- und Sachkapazitäten (Potentialen) ausgegangen wird. In einer funktionalen Betrachtung, die sich an die Realgüter-phasen des Unternehmungsprozesses anlehnt, umfaßt die ergebnisorientierte operative Planung folgende Teilbereiche:
  • operative Absatzplanung

  • operative Produktionsplanung

  • operative Beschaffungsplanung

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1995

Authors and Affiliations

  • Hans-Jörg Hoitsch
    • 1
  1. 1.Universität MannheimMannheimDeutschland

Personalised recommendations