Advertisement

Methoden zum Konzipieren

  • Gerhard Pahl
  • Wolfgang Beitz
Chapter
  • 433 Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Konzipieren ist der Teil des Konstruierens, der nach Klären der Aufgabenstellung durch Abstrahieren auf die wesentlichen Probleme, Aufstellen von Funktionsstrukturen und durch Suche nach geeigneten Wirkprinzipien und deren Kombination in einer Wirkstruktur die prinzipielle Lösung (Lösungsprinzip) festlegt. Das Konzipieren ist die prinzipielle Festlegung einer Lösung.

Methods for conceptual design

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum / References

  1. 1.
    Beitz, W.: Methodisches Konzipieren technischer Systeme, gezeigt am Beispiel einer Kartoffel-Vollerntemaschine. Konstruktion 25 (1973) 65–71.Google Scholar
  2. 2.
    Brunthaler, St.: Konstruktion von Anwendersoftware in Analogie zum methodischen Konstruieren. Konstruktion 37 (1985), 289–290, 325–326, 360–362, 405–406, 448–450, 489–494.Google Scholar
  3. 3.
    Grabowski, H.: Elektronische Datenverarbeitung. In: Dubbel, Teil Y, 17. Aufl. Berlin: Springer 1990.Google Scholar
  4. 4.
    Grote, K.-H.: Untersuchungen zum Tragverhalten von Mehrschraubenverbindungen. (Schriftenreihe Konstruktionstechnik, H. 6 ) Berlin: TU Berlin 1984.Google Scholar
  5. 5.
    Hansen, F.: Konstruktionssystematik, 2. Aufl. Berlin: VEB-Verlag 1965.Google Scholar
  6. 6.
    Keller, K.: Entwicklung eines Fertigungsautomaten zur Fertigung von Filigranträgern. Unveröffentlichte Diplomarbeit, TU Berlin 1971.Google Scholar
  7. 7.
    Koller, R.: Konstruktionslehre für den Maschinenbau. Berlin: Springer 1976; 2. Aufl. 1985.Google Scholar
  8. 8.
    Kramer, F.: Produktinnovations-und Produkteinführungssystem eines mittleren Industriebetriebes. Konstruktion 27 (1975) 1–7.Google Scholar
  9. 9.
    Krick, E. V.: An Introduction to Engineering and Engineering Design; 2nd Edition. New York: Wiley & Sons, Inc. 1969.Google Scholar
  10. 10.
    Lehmann, M.: Entwicklungsmethodik für die Anwendung der Mikroelektronik im Maschinenbau. Konstruktion 37 (1985) 339–342.Google Scholar
  11. 11.
    Pahl, G.; Beitz, W.: Konstruktionslehre. Berlin: Springer 1977, 1. Aufl.; 1986, 2. Aufl. 1993, 3. Aufl.Google Scholar
  12. 12.
    Pahl, G.: Konstruieren mit 3D-CAD-Systemen. Grundlagen, Arbeitstechnik, Anwendungen. Berlin: Springer 1990.CrossRefGoogle Scholar
  13. 13.
    Richter, W.: Gestalten nach dem Skizzierverfahren. Konstruktion 39 (1987), H. 6, 227–237.Google Scholar
  14. 14.
    Roth, K.: Konstruieren mit Konstruktionskatalogen. Bd. 1: Konstruktionslehre. Bd. 2: Konstruktionskataloge, 2. Aufl. Berlin: Springer 1994. Bd. 3: Verbindungen und Verschlüsse, Lösungsfindung. Berlin: Springer 1996.Google Scholar
  15. 15.
    Steuer, K.: Theorie des Konstruierens in der Ingenieurausbildung. Leipzig: VEB-Fachbuchverlag 1968.Google Scholar
  16. 16.
    Stürmer, U.: PC BOLT, Programmbeschreibung. Berlin: TU Berlin 1986.Google Scholar
  17. 17.
    VDI-Richtlinie 2222 Blatt 2: Konstruktionsmethodik, Erstellung und Anwendung von Konstruktionskatalogen. Düsseldorf: VDI-Verlag 1982.Google Scholar
  18. 18.
    VDI-Richtlinie 2225: Technisch-wirtschaftliches Konstruieren. Düsseldorf: VDI-Verlag 1977.Google Scholar
  19. 19.
    VDI-Richtlinie 2230, Blatt 1: Systematische Berechnung hochbeanspruchter Schraubenverbindungen. Düsseldorf: VDI Verlag 1986.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1997

Authors and Affiliations

  • Gerhard Pahl
    • 1
  • Wolfgang Beitz
    • 2
  1. 1.Technischen Hochschule DarmstadtDarmstadtDeutschland
  2. 2.Technischen Universität BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations