Advertisement

Atmosphärische Umwelt

  • H. Matthys
  • R. Staats

Zusammenfassung

Vom ersten bis zum letzten Atemzug stehen wir über unseren Respirationstrakt mit der Atmosphäre in aktiver Verbindung. Die Lunge ist damit das weitaus größte (ca. 100 m2 Oberfläche) und intensivste Kontaktorgan unseres Körpers zur atmosphärischen Umwelt. Dabei werden täglich ca. 10.000–20.000 und jährlich 3–6 Mio. 1 Luft filtriert, um den lebensnotwendigen Sauerstoff aufzunehmen und eine Vielzahl von flüchtigen Stoffwechselprodukten, vor allem Kohlendioxyd, abzugeben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) (1998) Mitteilung 34 der Senatskommission zur Prüfung gesundheitsschädlicher Arbeitsstoffe, MAK-und BAT-Werte-Liste. VCH, Weinheim.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • H. Matthys
  • R. Staats

There are no affiliations available

Personalised recommendations