Advertisement

Cor pulmonale

  • B. E. Strauer
  • W. Hort

Zusammenfassung

Das Cor pulmonale ist definiert als eine rechtsventriculäre Hypertrophie oder Dilatation im Gefolge einer Lungen-, Lungengerüst-, oder Lungengefäßerkrankung mit pulmonaler Hypertonie [1, 2, 6, 21]. Davon abzugrenzen sind Rückwirkungen von Erkrankungen des linken Herzens auf den Pulmonalkreislauf sowie Lungengefäßerkrankungen bei angeborenen Vitien. Eine pulmonale Hypertonie liegt vor, wenn der arterielle Druck im Lungenkreislauf die Normalwerte von 30/15 mm Hg oder den oberen Normalmitteldruck von 20 mm Hg überschreitet. Entsprechend der Akuität wird in ein akutes und chronisches Cor pulmonale unterschieden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bolt, W.: Cor pulmonale. In: Erkrankungen der Atemwege. Stuttgart: Schattauer 1966.Google Scholar
  2. 2.
    Brummer, D.L., Chaves, A.D., Dickie, H., Heppes, N., Matthews, L.W., Pierce, A.K., Ziskind, M.M., Simpson, D.G.: American thoracic society: cor pulmonale. A statement of the committee on therapy (1969).Google Scholar
  3. 3.
    Bühlmann, A.A., Rossier, P.H.: Klinische Pathophysiologie der Atmung. Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1970.CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Cournand, A.: Some aspects of pulmonary circulation in normal man and in chronic cardiopulmonary diseases. Circulation 2, 641 (1950).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Felix, R., Simon, H., Winkler, C.: Röntgenologische und szintigraphische Befunde bei pulmo-naler Hypertonie. Internist 14, 470 (1973).PubMedGoogle Scholar
  6. 6.
    Friedberg, Ch.K.: Erkrankungen des Herzens. Bd. II. Stuttgart: Thieme 1972.Google Scholar
  7. 7.
    Giese, W.: Morphologie des Cor pulmonale und seiner Ursachen. Verh. dtsch. Ges. Inn. Med. 72, 469–490 (1966).Google Scholar
  8. 8.
    Hort, W.: Untersuchungen über die Muskelfaserdehnung und das Gefüge des Myokards in der rechten Herzkammerwand des Meerschweinchens. Virch. Arch. path. Anat. 329, 694–731 (1957).Google Scholar
  9. 9.
    Hort, W.: Der Herzbeutel und seine Bedeutung für das Herz. Ergebn. inn. Med. Kinderheilk. (N.F.) 29, 1–50(1970).CrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Hüttemann, U., Schüren, K.P.: Die Wirkung von Aldactone auf Atmung und Lungenkreislauf beim chronischen Cor pulmonale Klin. Wschr. 50, 953 (1972).CrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Huxley, H.E.: The contractile structure of cardiac and skeletal muscle. Circulation 24, 328–335 (1961).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  12. 12.
    Huxley, A.F., Peachey, L.: The maximum length for contraction in vertebrate striated muscle. J. Physiol. 156, 150–165 (1961).PubMedGoogle Scholar
  13. 13.
    Matthys, H., Konietzko, N., Schlehe, H., Rühle, K.H.: Pulmonale Hypertonie. Klin. Wschr. 51, 985(1973).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  14. 14.
    Paraskos, J.A., Adelstein, S.J., Smith, R.E., Rickmann, F.D., Grossmann, W., Dexter, L., Dalen, J.E.: Late prognosis of acute pulmonary embolism. New Engl. J. Med. 289, 55 (1973).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  15. 15.
    Schüren, K.P., Hüttemann, U.: Chronisch obstruktive Lungenerkrankungen: Lungenkreislauf, Herzfunktion und Sauerstofftransport bei unterschiedlichen klinischen Erscheinungsformen. Klin. Wschr. 51, 605 (1973).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  16. 16.
    Sill, V., v. Wichert, P.: Pulmonale Hypertonie bei Lungenerkrankungen. Internist 14, 454 (1973).PubMedGoogle Scholar
  17. 17.
    Szent-Györgyi: The Living State. With Observations on Cancer. New York-London: Academic Press 1972.Google Scholar
  18. 18.
    Ulmer, W.T., Reif, E., Weller, W.: Die obstruktiven Atemwegserkrankungen. Pathophysiologie des Kreislaufs, der Ventilation und des Gasaustausches. Stuttgart: Thieme 1966.Google Scholar
  19. 19.
    Voß, H., Gadermann, E., Hauch, HJ.: Die primär vaskuläre pulmonale Hypertonie. Internist 14, 463 (1973).Google Scholar
  20. 20.
    Wade, O.L., Bishop, J.M.: Cardiac Output and Regional Blood Flow. Oxford: Blackwell 1962.Google Scholar
  21. 21.
    World Health Organization. Expert committee on chronic cor pulmonale. (WHO technical report series, No. 213.) Circulation 27, 594 (1963).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1975

Authors and Affiliations

  • B. E. Strauer
    • 1
  • W. Hort
    • 2
  1. 1.Medizinische Klinik IUniversität, Klinikum GroßhadernMünchen 70Deutschland
  2. 2.Pathologisches Institut der UniversitätMarburgDeutschland

Personalised recommendations