Advertisement

Versuch Einer Beschreibung der KBT-Arbeit Im Sinne Eines 5-Gliedrigen Aufbaus

  • Edith Kirchmann

Zusammenfassung

Die Anfänge der KBT gehen auf die Jahrhundertwende zurück. In Auflehnung gegen die vordringende Industrialisierung, Technisierung und die damit verbundene Rationalisierung entstand als Gegenströmung eine verstärkte Hinwendung zum Leiblich-Seelischen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen des Herausgebers

  1. 1.
    Es muß aber hinzugefügt werden — wie schon an anderer Stelle —, daß das Schließen der Augen keine unabdingbare Voraussetzung der KBT-Arbeit ist, ja daß es auch kontraindiziert sein kann.Google Scholar
  2. 2.
    Dies gilt nicht allgemein, sondern zunächst für die Arbeit der Verfasserin in der Verwendung der KBT als Gruppenmethode. Der folgende Ordnungsversuch ist jedoch äußerst bedenkenswert.Google Scholar
  3. 3.
    Stolze spricht neuerdings lieber von.Konzentration anstelle von.»Fokussierung« (siehe seinen Beitrag 1983:..KBT als tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie«, Seite 212).Google Scholar
  4. 4.
    Gemeint sind — wie sich auch aus dem folgenden ergibt — Deutungsangebote von seiten des Therapeuten, denn immer wieder erleben wir sehr »tiefe« Deutungen, die der Patient selbst dem Erfahrenen gibt.Google Scholar
  5. 5.
    Die Einzelarbeit mit der KBT kann auch andere Ziele haben, z.B. die einer Ich-Stärkung ohne unmittelbaren Bezug zur Gruppe.Google Scholar
  6. 6.
    Es darf aber nicht vergessen werden, daß Elsa Gindler selbst und besonders auch eine ihrer Schülerinnen, Elfriede Hengstenberg/Berlin, viel mit Kindern gearbeitet hat, und daß auch heute in zunehmendem Maß mit Kindern KBT-Arbeit gemacht wird. Dabei wird man das spielerische Element stärker in den Vordergrund rücken und gleichzeitig mehr führen müssen.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • Edith Kirchmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations