Advertisement

Konzentrative Bewegungstherapie Als Tiefenpsychologisch Fundierte Psychotherapie

  • Helmuth Stolze

Zusammenfassung

Der Verfasser orientiert seine Darstellung der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie zunächst an der Auslegung der Psychotherapie-Richtlinien für die kassenärztliche Versorgung durch Heigl-Evers und Heigl, erweitert diese allerdings in dreifacher Richtung: Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie ist für ihn auch Erlebnistherapie, schließt den interaktionellen Ansatz ein und berücksichtigt die neueren Auffassungen von der Bedeutung der sogen. »Therapeutenvariable« im psychotherapeutischen Prozeß.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise:

  1. 1.
    BECKER, H.: Konzentrative Bewegungstherapie. Integrationsversuch von Körperlichkeit und Handeln in den psychoanalytischen Prozeß. Georg Thieme, Stuttgart: 1981.Google Scholar
  2. 2.
    COHN, R.: Von der Psychoanalyse zur themenzentrierten Interaktion. Klett-Cotta, Stuttgart: 5. Aufl. 1981, S. 102.Google Scholar
  3. 3.
    EHEBALD, U.: Vortrag bei den Norddeutschen Psychotherapietagen in Lübeck 1979, und: Hamburger Arztebl. 3/80, 97–99.Google Scholar
  4. 4.
    ENKE, H.: Diskussionsbeitrag zum »Forum« der 33. Lindauer Psychotherapiewochen: »Körpererleben als Psychotherapie« am 17.4.83. Unveröffentlicht.Google Scholar
  5. 5.
    GRAFF, Chr.: Konzentrative Bewegungstherapie in der Praxis. Hippokrates Verlag, Stuttgart: 1983.Google Scholar
  6. 6.
    HEIGL-EVERS, A. und F. HEIGL: Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie. Eigenart und Interventionsstil. Z. Psychosomat. Med. Psychoanal. 28, 1982, 160–175.Google Scholar
  7. 7a.
    HEIGL, F.: Was ist tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie? Vortrag und Diskussion bei den 33. Lindauer Psychotherapiewochen am 22.4.83. Z. Psychother. Psychosom. Med. Psychol., im Erscheinen.Google Scholar
  8. 7b.
    DERS.: Der Umgang des Psychotherapeuten mit sich selbst. Vortrag bei den 33. Lindauer Psychotherapiewochen am 30. 4. 83.Google Scholar
  9. 8.
    MAHLER, M.S.: Symbiose und Individuation. Klett-Verlag, Stuttgart: 1972.Google Scholar
  10. 9.
    Psychotherapie in der kassenärztlichen Versorgung. Kommentar zur Neufassung der Richtlinien. Deutsches Arzteblatt 73, H. 28, 1976, 1881–1888.Google Scholar
  11. 10.
    STOLZE, H.: Konzentrative Bewegungstherapie In: Eicke, D. (Hrg.): Die Psychologie des 20. Jahrhunderts, Bd. III. Kindler-Verlag, Zürich und München: 1977.Google Scholar
  12. 11.
    THOMÄ, H.: Der Einfluß des Psychoanalytikers auf den therapeutischen Prozess. Vortrag bei den 33. Lindauer Psychotherapiewochen am 25. 4. 83.Google Scholar
  13. 12.
    v. WEIZSÄCKER, V.: Der Gestaltkreis. Georg Thieme-Verlag, Stuttgart: 1. Aufl. 1939.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • Helmuth Stolze

There are no affiliations available

Personalised recommendations