Einführung

  • Wolfgang Arendts
  • Udo K. Lindner

Zusammenfassung

Der Erregungsablauf im Myokard ist an das regelrechte Öffnen von Natrium- und Kaliumkanälen in der Grenzmembran der Myokardzellen gebunden. Das Öffnen der Natriumkanäle ermöglicht den Einstrom von Natriumionen in die Myokardzelle. Dieser Einstrom führt zu einer Depolarisation der Membran und bei Erreichen eines bestimmten Schwellenpotentials zur Auslösung des Aktionspotentials und damit der Myokarderregung. Da erregte (depolarisierte) Myokard bezirke selbst wiederum benachbarte Areale depolarisieren, ist das Öffnen der Natriumkanäle auch Ursache für die Erregungsausbreitung. Bei Hemmung des durch Natriumkanäle fließenden lonenstroms wird das Myokard minder erregbar (relativ refraktär) oder u.U. absolut unerregbar (absolut refraktär).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Arendts
    • 1
  • Udo K. Lindner
    • 2
  1. 1.MünchenDeutschland
  2. 2.HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations