Erinnerungen an Albert Einstein

  • E. P. Wigner
Chapter
Part of the Historical, Philosophical, and Socio-Political Papers book series (WIGNER, volume B / 7)

Zusammenfassung

Die Eigenschaft von Einstein, die am lebhaftesten in meinem Gedächtnis ist, ist sein Bestreben, alle seine Kollegen als gleich zu betrachten, auch gleich mit ihm selber. Er konversierte mit uns, mit seinen jüngeren Freunden und Bekannten, nicht nur über Physik, sondern über alle möglichen Gegenstände, über das Leben, seine Freuden und Leiden, auch über Politik. Ich machte seine Bekanntschaft schon in Berlin, wo ich Chemie und Chemische Technologie studierte, wo ich aber auch an seinem Seminar über Statistische Mechanik teilnahm. Dieses Seminar hatte großen Einfluß auf die Teilnehmer — mein eigenes Interesse an Physik wuchs beträchtlich als Folge meines Zuhörens an die Vorträge der Teilnehmer und noch mehr als Folge von Einsteins Bemerkungen, die auf diese folgten. In vielen Fällen konnte er die komplizierte Mathematik der Vorträger mit seinen Handbewegungen illustrieren, so daß wir die Basis und den Sinn der mathematischen Ableitungen kapieren konnten und diese uns natürlich erschienen. Er ladete die Teilnehmer am Seminar in seine Wohnung ein und hörte ihren Bemerkungen ebenso aufmerksam zu wie wir seine Bemerkungen aufnahmen. Ich glaube, er hatte tatsächlich eine Vorliebe für Bekanntschaft mit jüngeren Leuten — auch als ich später als Assistent an der Technischen Hochschule nach Berlin zurückkehrte, habe ich ihn oft gesehen Ähnliches war sicher auch für andere Kollegen, obwohl nicht seine Altersgenossen, der Fall. Ich nehme natürlich an, daß er auch mit Altersgenossen einige Freundschaften unterhielt — er saß mit ihnen in der Vorderreihe bei den physikalischen Kolloquien an der Universität — jedoch waren diese Freundschaften uns, seinen jüngeren Kollegen weniger bekannt. Es war natürlich für ihn und auch für uns, daß nur ein älterer Kollege bei unseren Besuchen anwesend war.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001

Authors and Affiliations

  • E. P. Wigner

There are no affiliations available

Personalised recommendations