Physiologie des Gleichgewichtssinnes

  • R. Klinke
Part of the Heidelberger Taschenbücher book series (HTB, volume 136)

Zusammenfassung

Receptoren des Gleichgewichtsorgans und ihre Erregungsbedingungen. Neben der Cochlea findet sich im Felsenbein noch das Vestibularorgan, das ein wichtiger Fühler bei der Aufrechterhaltung des Gleichgewichtes ist. Dem Ohr ist es entwicklungsgeschichtlich verwandt. Es liegt im Felsenbein, seine Lage war bereits in Abb. 5-1 zu sehen (s. auch Abb. 6-5). Die entwicklungsgeschichtliche Verwandtschaft der beiden Organsysteme bezieht sich vor allem auf die Receptoren. Auch die Receptor-zellen des Gleichgewichtsorgans sind Haarzellen. Beim Cortischen Organ wurde beschrieben, daß der adäquate Reiz für die Haarzellen eine Abscherung (= Verbiegung) der Cilien ist. Dies gilt auch von den Haarzellen des Vestibularorgans, allerdings wird hier die Abscherung durch einen anderen Mechanismus bewirkt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Brodal, A., Pompeiano, O. (Eds.): Basic Aspects of Central Vestibular Mechanisms. Amsterdam: Elsevier Publishing 1972.Google Scholar
  2. Gauer, O.-H., Kramer, K., Jung, R. (Hrsg.): Physiologie des Menschen. Bd. 12: Hören, Stimme, Gleichgewicht. München: Urban & Schwarzenberg 1972.Google Scholar
  3. Klinke, R.: Physiologie des Gleichgewichtssinnes, des Hörens und des Sprechens. In: Physiologie des Menschen, 19. Aufl. (Hrsg. R.F. Schmidt, G. Thews). Berlin-Heidelberg-New York: Springer 1977.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1977

Authors and Affiliations

  • R. Klinke

There are no affiliations available

Personalised recommendations