Advertisement

Sterilisation via Hysteroskopie — die Sicherheit und die Wirksamkeit einer Neuen hysteroskopischen Methode zur permanenten Empfängnisverhütung

  • M. Kirschbaum
  • U. Lang
  • R. Stillger
Conference paper

Zusammenfassung

  1. Essure ist eine neuartige Methode zur permanenten Empfängnisverhiitung; sie wird ohne Narkose eingesetzt.

     
  2. Die Essure-Mikrospirale besteht aus ciner Nickel-Titan-Legierung und Dacronfasern.

     
  3. Die Essure-Mikrospirale wird unter hysteroskopischer Sicht in die Eileiter eingeführt und verb indert durch bindegewebigen Verschlug der Tuben eine Empfängnis.

     
  4. Bei nachgewiesen orthotopem Sitz der Mikrospirale ist der Pearl-Index (noch) null.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Kerin JF, Carignan CS, Cher D (2001) The safety and effectiveness of a new hysteroscopic method for permanent birth control: results of the first essure pbc clinical study. Aust NZ J Obstet Gynecol 41: 364–370Google Scholar
  2. Valle RF, Carignan S, Wright TC et al. (2001) Tissue response to the STOP microcoil transcervical permanent contraceptive device: results from a pre-hysterectomy study. Fertil Steril 76: 974–980PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • M. Kirschbaum
  • U. Lang
  • R. Stillger

There are no affiliations available

Personalised recommendations