Advertisement

Von der Überwindung der alten Autoritäten zur experimentellen Medizin — die Medizin des 17. Jahrhunderts

  • Wolfgang U. Eckart
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Im 17. Jahrhundert werden die alten Autoritäten der Universitätsmedizin überwunden, und es beginnt die Epoche der empirischexperimentellen Medizin. Francis Bacon begründet die moderne Naturwissenschaft und entwickelt die bis heute in ihren Grundzügen gültige Theorie des Experiments, René Descartes setzt den Menschen als Meister und Eigner der Natur ein und postuliert die methodische Skepsis als Ausgangspunkt des Philosophierens und Erkennens. In der Medizin erschüttert William Harvey durch seine Beschreibung des Blutkreislaufs die antike Humorallehre, deren angestammten Platz nun neue Konzepte des ärztlichen Denkens und Handelns einnehmen: die nachparacelsische Iatrochemie und die kartesianische Iatrophysik. Chemisches und mechanistisches Denken beherrschen nun die Heilkunst.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Adelmann HB (1966) Marcello Malpighi and the Evolution of Embryology. 5 vols., Ithaca, N.Y.Google Scholar
  2. Bierbaum M.-Faller, A (1979) Niels Stensen, Anatom, Geologe und Bischof 1638–1686. Münsterörper-Einzug 2210\Google Scholar
  3. Dewhurst K (1964) Thomas Willis as a Physician. Los AngelesGoogle Scholar
  4. Dewhurst K (1966) Dr. Thomas Sydenham (1624–1689). His Life and Original Writings. Berkeley, Los AngelesGoogle Scholar
  5. Eichenberger P (1969) Johann Jacob Wepfer (1620–1695) als klinischer Praktiker. Basel-StuttgartGoogle Scholar
  6. Faller A.-Bierbaum M (1979) Nils Stensen. Anatom, Geologe und Bischof (1638–1686). MünsterGoogle Scholar
  7. French R (1989) The medical revolution of the seventeenth century. Cambridge Univ. Pr., Cambridge u.a.CrossRefGoogle Scholar
  8. French R (1994) William Harvey’s natural philosophy. Cambridge Univ. Press, Cambridge u.a.CrossRefGoogle Scholar
  9. French R (1999) Dissection and vivisection in the European renaissance. Ashgate, Aldershot u. a.Google Scholar
  10. King L (1970) The Road to Medical Enlightenment (1650-1695). London/New YorkGoogle Scholar
  11. Pagel W (1967) William Harvey’s biological Ideas. Basel-New York.Google Scholar
  12. Pagel W (1984) The smiling spleen: Paracelsism in storm an stress. Karger, Basel u. a.Google Scholar
  13. Pagel W (1986) From Paracelsus to Van Helmont: studies in Renaissance medicine and science. Variorum Reprints, LondonGoogle Scholar
  14. Trevisani F (1992) Descartes in Germania; la ricezione del cartertesianesimo nalla Facoltà filosofica e medica di Duisburg (1652–1703). Francoangeli, MilanoGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001

Authors and Affiliations

  • Wolfgang U. Eckart
    • 1
  1. 1.Institut für Geschichte der MedizinRuprecht-Karls-Universität HeidelbergHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations