Advertisement

Elektronen und Quarks

  • Christoph Berger
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Dieses Kapitel behandelt elektromagnetische Reaktionen von Elektronen und Hadronen. also die Prozesse, die durch den Austausch von Photonen beschrieben werden können. Das ist v.a. die Elektron-Positron-Paarvernichtung in Hadronen bei Schwerpunktsenergien weit unterhalb der Masse des Z 0-Bosons. Genauso wichtig ist die (inelastische) Elektron-Proton-Streuung bei Werten von \(\sqrt {\left| {{q^2}} \right|} \), die klein gegenüber der Masse der W- und Z-Bosonen sind. Im Quarkmodell werden diese Reaktionen als elektromagnetische Streuprozesse zwischen Elektronen und Quarks interpretiert. Sobald Quarks im Spiel sind, kann die elektromagnetische Wechselwirkung nicht mehr ohne Beachtung der Quantenchromodynamik behandelt werden: Die QCD kommt auf zwei Weisen ins Spiel: erstens über störungstheoretisch erfaßbare Korrekturen der elektromagnetischen Querschnitte, zweitens über die Beschreibung der Hadronisierung der Quarks und Gluonen; letztere ist störungstheoretisch nicht berechenbar.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2002

Authors and Affiliations

  • Christoph Berger
    • 1
  1. 1.I. Physikalisches InstitutRWTH AachenAachenDeutschland

Personalised recommendations