Advertisement

Systeme mit nichtlinearen Elementen

  • Karl Küpfmüller
Chapter
  • 49 Downloads

Zusammenfassung

Wenn der Zusammenhang zwischen den Spannungen und Strömen durch gekrümmte Kurven dargestellt ist, so wird die Theorie der Ausgleichsvorgänge schon in den einfachsten Fällen außerordentlich kompliziert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Weiterführende Literatur zum achten Kapitel

  1. [G 1]
    Gabler, M., J. Haskovec u. E. Tominek: Magnetische Verstärker, Berlin: Veb Verlag Technik 1960.Google Scholar
  2. [H 5]
    Heumann, K., u. A. C. Stumpe: Thyristoren, Stuttgart: Teubner 1970.CrossRefGoogle Scholar
  3. [L 1]
    Laible, TH.: Die Theorie der Synchronmaschine im nichtstationären Betrieb, Berlin/ Göttingen/Heidelberg: Springer 1952.Google Scholar
  4. [M 12]
    Mollwo, E., u. W. Kaule: Laser und Maser, Mannheim: Bibliogr. Inst. 1966.Google Scholar
  5. [0 3]
    Ollendorf, F.: Erdströme, Basel: Birkhäuser 1969.Google Scholar
  6. [P 5]
    Philippow, E.: Nichtlineare Elektrotechnik, Leipzig: Akad. Verlagsges. 1971.Google Scholar
  7. [P 8]
    Pungs, L., u. K. H. Steiner: Parametrische Systeme, Stuttgart: S. Hirzel 1966.Google Scholar
  8. [R 5]
    Ridenberg, R.: Elektrische Schaltvorgänge in geschlossenen Stromkreisen von Starkstromanlagen, 4. Aufl., Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1953.CrossRefGoogle Scholar
  9. [S 3]
    Schilling, W.: Stromrichtertechnik, München: R. Oldenbourg 1950.Google Scholar
  10. [S 4]
    Schilling, W.: Transduktortechnik, München: R. Oldenbourg 1960.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1973

Authors and Affiliations

  • Karl Küpfmüller
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule DarmstadtDeutschland

Personalised recommendations