Advertisement

Anwendung des Binomialmodells auf Barrier Optionen und verwandte Vertragsformen

  • Klaus Sandmann
Chapter
  • 55 Downloads

Zusammenfassung

Ziel ist es, die in Abschnitt 3.1 dargestellten Schrankenoptionen im Rahmen des Binomialmodells zu bewerten und die entsprechende Hedgestrategie zu bestimmen. Die diskrete Struktur des Binomialmodells ermöglicht es, rekursive Berechnungsverfahren für die entsprechenden Verträge herzuleiten. Diese Verfahren sind insofern von Interesse, da sie sich unmittelbar für die Bewertung einer Vielzahl von Vertragsvarianten verallgemeinern lassen. Darüber hinaus kann für einige Verträge eine Binomialformel hergeleitet werden, deren Struktur der Binomialformel für Europäische Call- und Put-Optionen gleicht. Analog den Überlegungen zum Grenzwert der Bewertungsformel für Europäische Standardoptionen in Abschnitt 5.4 ist es weiter möglich, für einige Vertragsformen die Grenzwerte zu bestimmen Insofern bietet das Binomialmodell einen methodisch einfachen Zugang zu einer Reihe bekannter Bewertungsformeln für Exotische Optionen im Black-Scholes-Modell.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999

Authors and Affiliations

  • Klaus Sandmann
    • 1
  1. 1.Lehrstuhl für BankbetriebslehreUniversität MainzMainzDeutschland

Personalised recommendations