Advertisement

Wahrscheinlichkeit und perfekte Sicherheit

  • Johannes Buchmann
Chapter
  • 78 Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Im vorigen Kapitel wurden eine Reihe von historischen Verschlüsselungsverfahren beschrieben. Es stellte sich heraus, daß sie alle affin linear und daher unsicher sind. Es fragt sich also, ob es wirklich sichere Verschlüsselungsverfahren gibt. Solche Systeme wurden von Claude Shannon 1949 beschrieben. Wir beschreiben in diesem Kapitel, wie Shannon perfekt sichere Verschlüsselungsverfahren definiert hat und wie er ihre Existenz bewiesen hat. Es wird sich aber herausstellen, daß die perfekt sicheren Verschlüsselungsverfahren ineffizient sind. Um die Theorie von Shannon wiederzugeben, führen wir einige Begriffe und Ergebnisse der elementaren Wahrscheinlichkeitstheorie auf.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001

Authors and Affiliations

  • Johannes Buchmann
    • 1
  1. 1.Fachbereich InformatikTechnische Universität DarmstadtDarmstadtDeutschland

Personalised recommendations