Advertisement

Aerodynamik des Kraftfahrzeuges

  • Manfred Mitschke
  • Henning Wallentowitz
Chapter
Part of the VDI-Buch book series (VDI-BUCH)

Zusammenfassung

Leistung und Fahrverhalten eines Kraftfahrzeuges werden bei höheren Geschwindigkeiten nachhaltig von seiner Aerodynamik bestimmt. In letzter Zeit steht besonders der Luftwiderstand bzw. seine Kenngröße, der c w-Wert im Brennpunkt des Interesses, er bestimmt mit die Höhe des Kraftstoffverbrauches und des CO2-Ausstoßes. Aber die Umströmung des Fahrzeuges hat auch Einfluß auf die Größe seines Auftriebes und auf seine Seitenwindempfindlichkeit.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 32.
    Andrews, J. (1987). A support group for rural women survivors of domestic violence. Human Services in the Rural Environment, 11 (2), 39–42.Google Scholar
  2. 33.
    Andrews, D., and Linden, R. R. (1985). The role of volunteers in preventing rural child abuse. In W. H. Whitaker (Ed.), Social work in rural areas: A celebration of rural people, place, and struggle (pp. 149–162 ). Orono: University of Maine, Department of Sociology and Social Work.Google Scholar
  3. 34.
    Bachman, R., and Saltzman, L. (1995). Violence against women: Estimates from the redesigned survey. Washington, DC: Bureau of Justice Statistics.Google Scholar
  4. 35.
    Bedics, B. (1987). The history and context of rural pov-erty. Human Services in the Rural Environment, 10(4)/11(1), 12–14.Google Scholar
  5. 36.
    Bell, D. J. (1989). Family violence in small cities: An exploratory study. Police Studies, 12(1), 25–31.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004

Authors and Affiliations

  • Manfred Mitschke
    • 1
  • Henning Wallentowitz
    • 2
  1. 1.Institut für Fahrzeugtechnik (IfF)Technische Universität BraunschweigBraunschweigDeutschland
  2. 2.Lehrstuhl und Institut für Kraftfahrwesen (ika)RWTH AachenAachenDeutschland

Personalised recommendations