Advertisement

Zusammenfassung

Eine braun-rote Verfärbung der Windeln ist bei Säuglingen und Kleinkindern häufig nicht durch eine Hämaturie, sondern durch ein hohes spezifisches Gewicht verursacht, etwa bei fieberhaften Erkrankungen oder Exsikkose. Die Farbe kann von Urochromen stammen, die durch kristallisierte Urate im Sediment erzeugt werden (Ziegenmehl). Farbstoffe aus gefärbten Nahrungsmitteln und Medikamente können die Urinfarbe stark beeinflussen. So findet man rot-gelbe Verfärbungen durch Rubazonsäure, ein Abbauprodukt von Antipyrin (Amidopyrin), eine Rotverfärbung durch Istizin, Pyramidon und seinen Abbauprodukten, durch Phenazopyridinhydrochlorid, durch Salizylsäure, Phenolphthalein, Phenolrot oder auch nach Genuß von roten Beeten oder Heidelbeeren. Rot-braun kann der Urin auch nach Phenolvergiftungen sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • Hans Ewerbeck
    • 1
  1. 1.Kinderkrankenhaus der Stadt KölnKöln-RiehlDeutschland

Personalised recommendations