Advertisement

Die konservative und die operative Phase in der Handchirurgie

  • Hans Reiner Mittelbach

Zusammenfassung

Form, Sensibilität und Motilität befähigen unsere Hand zu den physiologischen Leistungen, wie wir sie kennen. Es ist nur zu verständlich, daß unter dem Eindruck einer frischen Verletzung Fragen der operativen Wiederherstellung in den Mittelpunkt des Interesses rücken. Nichtsdestoweniger ist der operative Akt nur ein Pfeiler des Fundamentes, auf dem die Handchirurgie aufbaut, neben dem jedoch
  1. 2)

    die sinnvolle Ruhigstellung des verletzten Gliedmaßenabschnittes,

     
  2. 3)

    das aktive Training aller unverletzten Finger- und Armgelenke,

     
  3. 4)

    die zielbewußt gesteuerte aktive Wiedergewinnung der Motilität der durch die Verletzung unmittelbar in Mitleidenschaft gezogenen Gelenke

     

gleichberechtigt treten müssen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. Carstensen, E. u. Giebel, M. G.: Senkt aktive Bewegungstherapie die Häufigkeit der Sudeck’schen Dystrophie nach Extremitätenfrakturen ? Dtsch. med. Wschr. 86, 2114 (1961)PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. Chadab, P. u. Geldmacher, J.: Das posttraumatische ödem der Hand. Med. Welt 19, 972 (1968f) und 19, 1144 (1968)Google Scholar
  3. Dederich, R.: über die Unzweckmäßigkeit von Massage und fremdtätigen Bewegungsübungen in der Nachbehandlung von Verletzungen. Mschr. Unfallheilk. 62, 226 (1959)Google Scholar
  4. Hauberg G.: Physikalische Therapie in der Orthopädie. Therapiewoche 12, 181 (1962)Google Scholar
  5. Lob, A.: Wiedereingliederung von Handverletzten in den Arbeitsprozeß. Hefte z. Unfallheilk. 75, 114 (1963)Google Scholar
  6. Neef, H. u. Richwien, R.: Die chirurgische Bedeutung der posttraumatischen Fehlinnervation der Hand. Zbl. Chir. 89, 219 (1964)PubMedGoogle Scholar
  7. Nigst, H.: Moderne Aspekte der Nachbehandlung von Handverletzungen. Landarzt 43, 164 (1967)PubMedGoogle Scholar
  8. Pap, K.: Behandlung der Fingerkontrakturen durch Diafixation. Zbl. Chir. 89, 510 (1964)PubMedGoogle Scholar
  9. Rulffs, W.: Die physikalische Therapie der funktionsgestörten Hand. Münch. med. Wschr. 107, 2184 (1965)PubMedGoogle Scholar
  10. Seyfarth, H.: Gesichtspunkte zur Nachbehandlung von Fingersehnentransplantaten. Chir. prax. 2, 321 (1958)Google Scholar
  11. Zrubecky, G.: Operative und konservative Behandlung der Kontrakturen der Fingergelenke. Verhdlg. Dtsch. Ges. Orthop. 46, 337 (1958)Google Scholar
  12. Zrubecky, G.: Die konservative Phase in der Handchirurgie einschließlich Band Verletzungen. Zschr. Orthop. 99, 238 (1964)PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1976

Authors and Affiliations

  • Hans Reiner Mittelbach
    • 1
  1. 1.Chirurgischen KlinikStädtischen KrankenanstaltenLudwigshafen am RheinDeutschland

Personalised recommendations