Advertisement

Funktionelle und ästhetische Aspekte der craniofacialen Chirurgie im Kleinkindesalter

  • J. Mühling
  • J. Reuther
  • N. Sörensen
Conference paper
Part of the Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Plastische und Wiederherstellungschirurgie book series (PLASTISCHE CHIR, volume 22)

Zusammenfassung

Craniofaciale Fehlbildungen entstehen durch prämature Synostosierung einer oder mehrerer Schädelnähte (Moss 1959). Durch den vorzeitigen Nahtverschluß entsteht ein Mißverhältnis zwischen dem Volumen der Schädelkapsel und dem wachsenden Gehirn, so daß der Hirndruck ansteigt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Marchac D, Renier D (1982) Craniofacial Surgery for Craniosynostoses. Little, Brown and Comp, BostonGoogle Scholar
  2. 2.
    Moss ML (1959) The pathogenesis of premature cranial synostosis in man. Acta Anat 37: 351PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Mühling J, Reuther J, Sörensen N (1984) Operative Behandlung craniofacialer Fehlbildungen am Beispiel der prämaturen Synostosen. Der Kinderarzt, 15. Jg, Nr 8: 1022–1023Google Scholar
  4. 4.
    Sörensen N (1983) Uni-und bilaterales Advancement bei prämaturen Coronarnaht-synostosen. In: Kley W, Naumann C (Hrsg) Regionale plastische und rekonstruktive Chirurgie im Kindesalter. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1985

Authors and Affiliations

  • J. Mühling
    • 1
  • J. Reuther
    • 1
  • N. Sörensen
    • 2
  1. 1.Klinik und Poliklinik für Kieferchirurgie der UniversitätWürzburgDeutschland
  2. 2.Neurochirurgische Klinik und Poliklinik der UniversitätWürzburgDeutschland

Personalised recommendations