Advertisement

Schwindel

  • Klaus Poeck
Part of the Kliniktaschenbücher book series (KTB)

Zusammenfassung

Schwindel kann anfallsweise oder andauernd auftreten. In beiden Fällen wird er von den Patienten als alarmierendes Ereignis erlebt. Dies hat zur Folge, daß die Beschreibung des Schwindels gewöhnlich recht unscharf ist. Die Erhebung einer verwertbaren Anamnese verlangt eine gute Kenntnis der klinischen Manifestationen von Schwindel und viel Geduld. Wir unterscheiden gerichteten Schwindel von unsystematischer Unsicherheit. Der gerichtete Schwindel wird meist rotierend erlebt und muß auf eine Funktionsstörung eines Labyrinthes zurückgeführt werden, weil nur dort die Richtungen des Raumes getrennt repräsentiert sind. Unsystematischer Schwindel entsteht in den Integrationsebenen des vestibulären Systems, wo die Richtungsinformationen verarbeitet werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1986

Authors and Affiliations

  • Klaus Poeck
    • 1
  1. 1.Vorstand der Abteilung NeurologieMedizinische Fakultät der Technischen Hochschule AachenAachenDeutschland

Personalised recommendations