Advertisement

Der Unfallmann pp 327-375 | Cite as

Einschätzung der Minderung der Erwerbsfähigkeit bei Unfallfolgen

im Rahmen der gesetzlichen Unfallversicherung und auf der Grundlage des Versorgungsrechts sowie Gegenüberstellung der Invaliditätsgrade der privaten Unfallversicherung
  • G. G. Mollowitz
Chapter
  • 28 Downloads

Zusammenfassung

Die Einschätzung der Höhe der Erwerbsfähigkeit ist die auf Vergleich und Erfahrung basierende Ansicht des jeweiligen Gutachters. Vergleiche im Schrifttum zeigen verhältnismäßig geringe Unterschiede. Trotzdem kann es nicht ausbleiben, daß verschiedene Gutachter bei gleichen Befunden zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen, was jedoch verhältnismäßig selten der Fall ist und sich in Grenzen hält. Man muß sich darüber klar sein, daß eine exakte Beurteilung eines jeden Falles gar nicht möglich ist. Wir können uns lediglich bemühen, den tatsächlichen Verhältnissen so nahe wie möglich zu kommen

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Anhaltspunkte für die ärztliche Gutachtertätigkeit im sozialen Entschädigungsrecht und nach dem Schwerbehindertengesetz. Bundesministerium für Arbeit und Sozialordnung (Hrsg). Köllen, Bonn 1996Google Scholar
  2. 2.
    Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung, Rundschr. v 18.09. 1986 — Vlb2–58102/7Google Scholar
  3. 3.
    Bundesregierung, Begründung zur Novellierung des Schwerbehindertengesetzes v 3.04. 1985 — BT Drucksache 10/3138Google Scholar
  4. 4.
    Bundestagsausschuß für Arbeit und Sozialordnung, Bericht v 19.06. 1986 — BT-Drucksache 10/5701Google Scholar
  5. 5.
    Die Rehabilitation Behinderter, Wegweiser für Ärzte. Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (Hrsg). Deutscher Ärzte-Verlag, Köln 1984Google Scholar
  6. 6.
    Erlenkämper A, Rompe G (1984, 1985 ) Gleiche MdE-Sätze in der gesetzlichen Unfallversicherung und im sozialen Entschädigungsrecht? Med Sachverst 80: 112–114 (1984); Med Sachverst 81: 87–88 (1985)Google Scholar
  7. 7.
    Goetz E (1975) Die Bewertung der Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE). Off Gesundh Wesen 37: 161–166Google Scholar
  8. 8.
    Keitz W von (1967) Das Gutachten im Versorgungswesen. Schattauer, StuttgartGoogle Scholar
  9. 9.
    Kunze T (1987) Das neue Schwerbehindertenrecht — Probleme und Konsequenzen im sozialrechtl. Bereich. Versorg Beamte 1987: 2–7Google Scholar
  10. 10.
    Rauschelbach H H (1975) Zur Bedeutung der „MdE“; Z Allgemeinmed 51: 58–60Google Scholar
  11. 11.
    Rauschelbach H H (1984) Der MdE-Begriff und die WHO-Definition der Behinderung. Med Sachverst 80: 78–79Google Scholar
  12. 12.
    Schimanski W (1984) MdE oder GdB? SozSich 1984: 368–374Google Scholar
  13. 13.
    Schimanski W (1986) Das Schwerbeschädigte-Schwerbehinderten-Gesetz. Sozialvers, 1986: 57–64, 85–91Google Scholar
  14. 14.
    BSG-Urteil v. 30.07. 1964, SGb 1964, 277Google Scholar
  15. 15.
    BSG-Urteil v. 5.10. 1971, BSGE 33, 151Google Scholar
  16. 16.
    BSG-Urteile v 26. 11. 1968, BSGE 29, 41; v 8.10. 1969, ZfS 1969, 346; v. 11.06. 1970, SGb 11 /70Google Scholar
  17. 17.
    Hess. LSG-Urteil v. 21.11. 1978, Soz-Sich 1981, 31Google Scholar
  18. 18.
    Rauschelbach H H (1989) Der Grad der Behinderung (GdB) im novellierten Schwerbehindertengesetz. Med Sachverst 80: 82–85Google Scholar
  19. Barraud O, Thouveny A, Peretti F de, Giboin P, Perraud M, Argenson C (1990) Cross-forearm replantation in bilateral amputation. Ann Chir Main Memb Super 9 (3): 236–239PubMedCrossRefGoogle Scholar
  20. Berger A, Brenner P, Flory P, Schaller E, Schneider W (1990) Progress in limb and digital replantation: Part B. World J Surg 14 (6): 807–818PubMedCrossRefGoogle Scholar
  21. Beris AE, Soucacos PN, Malizos KN, Mitsionis GJ, Soucacos PK (1994) Major limb replantation in children. Microsurgery 15 (7): 474–478PubMedCrossRefGoogle Scholar
  22. Beris AE, Soucacos PN, Malizos KN (1995) Microsurgery in children. Clin Orthop 314 112–121PubMedGoogle Scholar
  23. Biemer E (1990) Indications and limits of replantation. Chirurg 61 (2): 103–108PubMedGoogle Scholar
  24. Brantley SK, Davidson SF, Talbot PJ, Das SK (1990) Protocol for replantation and revascularization of digits and limbs. J Miss State Med Assoc 31 (2): 33–36PubMedGoogle Scholar
  25. Braun C, Olinger A (1992) Staged major limb replantation: a concept to minimize the risk in replantation of the lower extremity. J Reconstr Microsurg 8(3): 185–192; discussion 193–194Google Scholar
  26. Chang WG, Tang YQ, Lin SZ (1990) A case of heterotopic transplantation after bilateral traumatic above-knee amputations. J Trauma 30 (4): 496–502PubMedGoogle Scholar
  27. Daigle JP, Kleinert JM (1991) Major limb replantation in children. Microsurgery 12 (3): 221–231PubMedCrossRefGoogle Scholar
  28. Demiri E, Bakhach J, Tsakoniatis N, Martin D, Bandet J (1995) Bone growth after replantation in children. J Reconstr Microsurg 11(2): 113–122; discussion 122–123Google Scholar
  29. Deutlinger M, Girsch W, Kroitzsch U, Galle P (1990) Successful replantation of the lower leg in a child. Unfallchirurgie 16 (6): 302–305CrossRefGoogle Scholar
  30. Dubert T, Oberlin C, Alnot JY (1993) Partial replantation after traumatic proximal lower limb amputation: a one-stage reconstruction with free osteocutaneous transfer from the amputated limb. Plast Reconstr Surg 91 (3): 537–540PubMedCrossRefGoogle Scholar
  31. Feller AM, Roth AC, Russell RC (1990) Tissue protection by elimination of oxygen free radicals in the post-ischemic reperfusion phase. Handchir Mikrochir Plast Chir 22 (1): 4–13PubMedGoogle Scholar
  32. Friedel R (1996) Replantationschirurgie-Auftrag, Möglichkeiten und Grenzen. Med Rep Gayle LB, Lineaweaver WC, Buncke GM, Oliva A, Alpert BS, Billys JB, Buncke HJ (1991) Lower extremity replantation. Clin Plast Surg 18 (3): 437–447Google Scholar
  33. Giebel G, Braun C (1991) Lower limb replantation with primary foreshortening and sec- ondary lengthening by callus distraction. Handchir Mikrochir Plast Chir 23 (4): 174–182PubMedGoogle Scholar
  34. Ipsen T, Lundkvist L, Barfred T, Pless J (1990) Principles of evaluation and results in micro-surgical treatment of major limb amputations. A follow-up study of 26 consecutive cases 1978–1987. Scand J Plast Reconstr Surg Hand 24 (1): 75–80CrossRefGoogle Scholar
  35. Magin MN, Kattner H, Winkler H, Wentzensen A (1994) Amputation injuries of large extremity segments. Clinical management. Aktuel Traumatol 24 (6): 207–214PubMedGoogle Scholar
  36. Meyer VE (1990) Wound closure and decompression in upper limb replantation. Ann Chir Main Memb Super 9 (2): 129–134PubMedCrossRefGoogle Scholar
  37. Rezkov GI (1993) Sensory disorders in patients with replanted upper extremities. Zh Nevropatol Psikhiatr Im S S Korsakova 93 (1): 64–67Google Scholar
  38. Hinweis: Weitere (speziellere) Literaturangaben sind im Anschluß an einige Textpassagen des Buches zu finden.Google Scholar
  39. Albertz (1981) Sicherheit beim Umgang mit Laserstrahlung. Hochbau 3: 86–87Google Scholar
  40. Alnor PC, Herget R, Seusing J (1964) Drucklufterkrankungen. Barth, MünchenCrossRefGoogle Scholar
  41. Andreesen R (1970) Ist eine Ausheilung der Mondbeinerweichung möglich? Wochenschr. Unfallheilkd 73: 493–502Google Scholar
  42. Angus PD, Nakielny R, Goodrum DT (1983) The pneumatic tourniquet and the deep venous Thrombosis. J Bone Joint Surg [Br] 65, No. 3Google Scholar
  43. Arens W (1975) Begutachtung nach Schulterverletzungen in der Bundesrepublik Deutschland. Springer, Berlin Heidelberg New York (H Unfallheilkd 126, S 195 )Google Scholar
  44. Bauer KH (1963) Das Krebsproblem; 2. Aufl. Springer, Berlin Göttingen Heidelberg, S 429–433CrossRefGoogle Scholar
  45. Baumgartl F (1964) Das Kniegelenk. Springer, Berlin Göttingen Heidelberg New YorkCrossRefGoogle Scholar
  46. Beck WP (1954) Untersuchungen über die Häufigkeit der Dupuytrenschen Kontraktur. Monatsschr UnfallheilkdGoogle Scholar
  47. Begemann H (1982) Praktische Hämatologie, 8. Aufl. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  48. Begemann H, Rastetter J (1986) Klinische Hämatologie, 3. Aufl. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  49. Beger HG (1986) Die Begutachtung nach totalem und partiellem Milzverlust. In: 103. Kongreß Deutsche Gschaft für Chirurgie, MünchenGoogle Scholar
  50. Blauth W, Mann M (1982) Die Bedeutung der Arthrographie in der Differentialdiagnose der Osteochondrosis dissecans und der Osteochondralfraktur. Unfallmedizinische Tagung, Travemünde, H 48: 163Google Scholar
  51. Böhler J (1944) Röntgenologische Darstellung Ni Kreuzbandverletzungen. Chirurg 16: 136 Böhler L ( 1954 ) Technik der Knochenbruchbehandlung. Maudrich WienGoogle Scholar
  52. Brandt KA (1997) Bedeutung der schematischen Richtwerttabellen. Unfallmed. Tagung des Landesverbandes Rheinl.-Westfalen der gewerbl BG in Düsseldorf 26. 04.Google Scholar
  53. Breithaupt (1967) LSG Baden-Württemberg, 26.04. 1967, 1005. In: Schönberger A, Mehr-tens G, Valentin H (Hrsg) (1990) Arbeitsunfall und Berufskrankheit, 4. Aufl. Erich Schmidt, BerlinGoogle Scholar
  54. Bues E (1961) Alte und neue Einteilungen der traumatischen Hirnschäden. Acta Neurochir Wien 9: 700–701CrossRefGoogle Scholar
  55. Burckart T (1959) (1960) Sehnenscheiden-Tbc. Monatsschr Unfallheilkd 109Google Scholar
  56. Burggraf H, Burggraf A (1984) Grundlagen augenärztlicher Begutachtung in der BRD. Fischer, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  57. Bürkle de la Camp H (1961) Unfallchirurgie der Wirbelsäule. Springer, Berlin Göttingen Heidelberg (H Unfallheilkd 66 )Google Scholar
  58. Bürkle de la Camp H, Schwaiger M (1963) Handbuch der gesamten Unfallheilkunde. Enke, StuttgartGoogle Scholar
  59. Bürkle de la Camp H, Andreesen R (1968) Meniskusbeschädigungen des Kniegelenks. In: Das ärztl Gutachten im Versicherungswesen, 3. Aufl. Barth, MünchenGoogle Scholar
  60. Burri C, Mutschler W (1982) Das Knie. Verletzungen, Verletzungsfolgen, Erkrankungen. Hippokrates, StuttgartGoogle Scholar
  61. Burri C, Miter A (1976) Meniskusläsion und posttraumatische Arthrose am Kniegelenk. Springer, Berlin Heidelberg New York (H Unfallheilkd 128 )Google Scholar
  62. Cave EF, Roberts SM (1936) A method of measuring and recording joint function. J Bone Joint Surg [Am] 18: 455–466Google Scholar
  63. Chapchal G (1957) Die Untersuchung des Bewegungssystems. In: Handbuch der Orthopädie, Bd 1 Thieme, Stuttgart, S 792–827Google Scholar
  64. Chapchal G, Dolane B, Jani L (1971) Orthopädische Krankenuntersuchung, 2. Aufl. Enke, StuttgartGoogle Scholar
  65. Colombo O (1968) in: Fischer AW, Herget R, Mollowitz G (Hrsg) Das ärztliche Gutachten im Versicherungswesen. Barth, MünchenGoogle Scholar
  66. Colombo O (1965) Leberverletzungen und Gallensteinleiden. Wien Med Wochenschr 115: 265–267PubMedGoogle Scholar
  67. Commitee on trauma (1958) An outline of the treatment of fractures. Am. Coll. Surg., ChicagoGoogle Scholar
  68. Contzen H (1976) Begutachtung des Meniskusschadens Springer, Berlin Heidelberg New York (H Unfallheilkd 28, S 67 )Google Scholar
  69. Cotta H, Krahl H (1978) Das verletzte Kniegelenk des Sportlers — moderne diagnostische und therapeutische Verfahren. Dtsch Ärztebl 75: 879Google Scholar
  70. Debrunner AM (1985) Orthopädie, 2. Aufl. Huber, Bern Stuttgart Toronto, S 542Google Scholar
  71. Debrunner HU (1966) Orthopädisches Diagnostikum. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  72. Debrunner HU (1968) Meßmethoden in der Orthopädie unter Berücksichtigung der internationalen Vorschläge. Verh Dtsch Orthop Ges, 54. Kongr, S 341–359Google Scholar
  73. Debrunner HU (1971) Gelenkmessung (Neutral-O-Methode). Längenmessung, Umfangsmessung. AO BullGoogle Scholar
  74. Diamond LK (1969) Splenektomie in childhood and the hazard of overwhelming infection. Pediatrics 43: 886PubMedGoogle Scholar
  75. Dick W, Glinz W, Henche HR, Ruckstuhl J, Wruhs O, Zollinger H (1978) Arthroskopie. Arch Orthop Trauma Surg 92: 69CrossRefGoogle Scholar
  76. Dos-Winkel, Hirschfeld P (1985) Das Knie. Perimed, ErlangenGoogle Scholar
  77. Dvorak J, Dvorak V (1985) Manuelle Medizin: Diagnostik, 2. Aufl. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  78. Dvorak J, Hayek J (1985) CT functional diagnostics of rotatory instability of upper cervical spine, pt 2. Beitrag vorgestellt an der 4. Arbeitstagung Fortschritte auf dem Gebiet der Neuroorthopädie, 10.-12. April 1985, ErlangenGoogle Scholar
  79. Dvorak J, Panjabi M, Wichmann W, Geber M (1985) CT functional diagnostics of the roten-tory instability of upper cervical spine, pt 1. Paper presented at the 13. annual Meeting of the Cervical Spine Research Society. 4.-7. December 1985, Cambridge, MassGoogle Scholar
  80. Dvorak J, Valach L, Schmid S (1985) Verletzungen der Halswirbelsäule: eine katamnestische Studie 4 bis 7 Jahre nach Unfall. Beitrag vorgestellt an der 2. internationalen Tagung der FIMM: Die obere Halswirbelsäule, 12.-16. Oktober 1985, Baden-BadenGoogle Scholar
  81. Eckhard A (1996) Artifizielle Störungen Dt Ärztebl; 93/24: A 1622–1626Google Scholar
  82. Eckhard A (1996) Artifizielle Störungen Dt Ärztebl; 93/24: B 1266–1270Google Scholar
  83. Eckhard A (1996) Artifizielle Störungen Dt Ärztebl; 93/24: C 1127–1131Google Scholar
  84. Eckardt R, Meyer zum Büschenfelde KH, Thomssen R, Mössner G (1989) in: Kühn HA, Schirmeister J (Hrsg) Innere Medizin. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  85. Ehlers G (1974) Beruflich und therapeutisch bedingte Schäden durch Laserstrahlen. Histologische und zytophotometrische Untersuchungen. Springer, Berlin Göttingen, Heidelberg (H Unfallheilkd 121, S 509 )Google Scholar
  86. Eickhoff W (1951) Dtsch Med Wochenschr: 171 (zit. in: Fischer AW, Herget R, Mollowitz G ( 1969 ) Das ärztliche Gutachten im Versicherungswesen. Barth, München, S 629 )Google Scholar
  87. Eickhoff W (1953) Dtsch Med J (zit. in: Fischer AW, Herget R, Mollowitz G ( 1969 ) Das ärztliche Gutachten. Barth, München )Google Scholar
  88. Erdmann H (1977) Die Schleuderverletzung der Halswirbelsäule. Die Wirbelsäule in Forschung und Praxis Bd 56. Hypokrates, StuttgartGoogle Scholar
  89. Fischer AW, Herget R, Mollowitz G (1969) Das ärztliche Gutachten im Versicherungswesen. Barth, MünchenGoogle Scholar
  90. Florian HJ (1974) Laser und augenmedizinischer Arbeitsschutz. H Unfallheilkd. 121: 514Google Scholar
  91. Franke H, Pässler H (1989) Phonoarthrographie. In: Int Symp Sporttraumatologie, BopfingenGoogle Scholar
  92. Frankel HL, Hancock DO, Hyslop G, Michaelis LS, Ungar GH, Vernon JDS, Walsh JJ (1969) The value of postural reduction in the initial management of closed injuries of the spine with paraplegia and tetraplegia, part I. Paraplegia 7: 179PubMedCrossRefGoogle Scholar
  93. Franzki H (1991) Der Chirurg als Sachverständiger im Schadensersatzprozeß. Chirurg 1: 5–11 Friedel R (1996) Replantationschirurgie — Auftrag, Möglichkeiten und Grenzen. Med Report Nr 29, 20. JahrgGoogle Scholar
  94. Fritze E (1982) Die ärztliche Begutachtung. Steinkopff, DarmstadtGoogle Scholar
  95. Geiss OS ( 1987, 1989 ) Begriffe zur EDV Anwendung in der Medizin. Praxis Computer. Deutscher Ärzte-Verlag, KölnGoogle Scholar
  96. Geldmacher J (1987) Dringliche und nichtdringliche Versorgung von Handverletzungen. In: Bericht über die Unfallmedizinische Tagung der Landesverbände der gewerblichen Berufsgenossenschaften, Fürth, H 63, S 219–229Google Scholar
  97. Geldmacher J (1989) Funktionsverbessernde Operationen nach schweren Handverletzungen: Zumutbarkeit und Auswirkungen auf die Verletztenrente. In: 53. Jahrestagung Dtsch. Ges. Unfallhkd. BerlinGoogle Scholar
  98. Gibel MG (1966) Schleudertrauma der HWS. Langenbecks Arch Chir 316: 457–461CrossRefGoogle Scholar
  99. Grabosch A, Bruck JC (1989) Eine neue Bewertungsskala zur Begutachtung der verbrannten Hand. In: 53. Jahrestagung Dt. Ges. f. Unfallhkd., In: BerlinGoogle Scholar
  100. Gramberg-Danielsen B (1991ff.) Rechtliche Grundlagen der augenärztlichen Tätigkeit (Loseblattdruck). Enke, StuttgartGoogle Scholar
  101. Greinemann H (1973) Die Neutral-O-Meßmethode. In: Unfalltagung des Landesverbandes Rheinland/Westfalen der gewerblichen Berufsgenossenschaften am 11. 03. 1973.Google Scholar
  102. Greinemann H (1984) Klinik der Berufskrankheiten. Arbeitsmedizin aktuell. Fischer, StuttgartGoogle Scholar
  103. Greinemann H (1988) Argumente gegen die Anerkennung von Kniearthrose nach Berufsbelastung als BK. Unfallchir 91: 374–380Google Scholar
  104. Greinemann H (1989) Die Kniegelenksarthrose als BK? In: 53. Jahrestagung Dtsch. Ges. Unfallhkd, BerlinGoogle Scholar
  105. Günther E, Hymmen R, Izbicki W (1987) Unfallbegutachtung. de Gruyter, Berlin New York Haas HG, Lennert KH (1989) Kriterien für die Begutachtung und Richtwerte für die Invalidität und Erwerbsminderung durch Funktionsverlust nach schwerer Handverletzung. 53. Jahrestagung Dtsch. Ges. Unfallhkd, BerlinGoogle Scholar
  106. Häbler G (1933) Freie Körper in den Gelenken und Unfall. Monatsschr. Unfallheilkd 40: 446 Hakenbroch M ( 1953 ) Der Knieschmerz. Dtsch Med Wochenschr, S 357–359Google Scholar
  107. Haller A (1966) Effekt of splenectomie an immunity and resistance to major infections in early childhood: clinical and experimental study. Ann Surg 163 /6Google Scholar
  108. Hansis M (1997) Die Begutachtung des Rotatorenmanschettenschadens. Zusammenhangsfragen aus ärztlicher Sicht. Unfall med. Tagung Düsseldorf 26.04. Landesverband Rheinland-Westfalen der gewerblichen BGGoogle Scholar
  109. Heiss H (1968) Unfall und Schwangerschaft aus geburtshilflicher Sicht. Ärztl Fortbild 62: 7Google Scholar
  110. Helbing G, Mutschier W (1982) Akute und chronische Knorpelläsionen. In: Burri C, Mutschler W (Hrsg) Das Knie. Hippokrates, Stuttgart, S 102Google Scholar
  111. Helbing W (1966) Pathologie der Frühschwangerschaft. Klinik der Frauenheilkunde, Bd 5. Urban amp; Schwarzenberg, München Berl in WienGoogle Scholar
  112. Hepp H, Hilgarth M, Fred J (1972) Interuteriner Fruchttod nach Schädelfraktur nach Verkehrsunfall. Zentralbl Gynäkol 94: 1665–1671PubMedGoogle Scholar
  113. Heynemann, Mayer A (1966), In: Helbing W (Hrsg) Pathologie der Frühschwangerschaft. Klinik der Frauenheilkunde, Bd 5, S 63Google Scholar
  114. Hinz P (1971) Die Begutachtung des Schleudertraumas. Aktuel Traumatol 1: 151–15Google Scholar
  115. Hoffmann B (1989) Unfallzahlen auf die Finger geschaut — eine statistische Untersuchung der Unfälle mit Handverletzungen. In: Geldmacher J, Landsleitner B, Flügel M (Hrsg) 30. Symp der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Handchirurgie, Erlangen, 28.-30. September 1989. Handverletzungen am Arbeitsplatz — Tumore und tumorähnliche Veränderungen an der Hand — Infektionen der Hand. Mayer, Erlangen, S 14–23Google Scholar
  116. Hohenberger W, Haupt W, Kalden JR, Simon M, Mahlstedt J (1985) Die autologe Replantation von Milzpartikeln — ein etabliertes Verfahren? Chirurg 56: 659–662PubMedGoogle Scholar
  117. Hoppe W (1986) Zur Replantation von Zähnen. In: Symp Krankheit und Unfall im Urlaub, IbizaGoogle Scholar
  118. Hughston JC, Eilers AF (1973) The role of the posterior oblique ligament in repairs of acute medial (collateral) ligament tear of the knee. J Bone Joint Surg [Am] 55: 923–940Google Scholar
  119. Hülse M (1981) Die Gleichgewichtsstörung bei funktioneller Kopfgelenkstörung — Klinik und Differentialdiagnostik. Manuelle Med 19: 92–98Google Scholar
  120. Hülse M (1984) Die cervikale Gleichgewichtsstörung. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  121. Hymmen R (1980) Bemerkungen zur Rehabilitation Amputierter. Unfallmedizinische Tagung der Landesverbände der gewerblichen Berufsgenossenschaft, Mainz, H 43: 152Google Scholar
  122. Imhäuser G, Steinhauser E (1981) Forschungsbericht 58. Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung, BonnGoogle Scholar
  123. Itzbicki W, Neumann K, Spohr (1991) Unfallbegutachtung. de Gruyter, BerlinGoogle Scholar
  124. Jäger M, Keyl W (1980) Die Behandlung frischer und veralteter Verletzungen der Rotatorenmanschette. Unfallmedizinische Tagung der Landesverbände der gewerblichen Berufsgenossenschaft, Mainz, H 43: 21Google Scholar
  125. Jäger M, Wirth CJ (1978) Kapselhandläsionen, Biomechanik, Diagnostik und Therapie. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  126. Jeansch PA (1958) Das augenärztliche Gutachten. Enke, StuttgartGoogle Scholar
  127. Jelasic F (1983) Quantitative Bestimmung der Hautsensibilität Dtsch Med Wochenschr 108: 419–421CrossRefGoogle Scholar
  128. Jungmichel D (1963) Achillessehnenrupturen. Beitr Orthop 10: 161Google Scholar
  129. Kaiser V (1990) Ärztliche Schweigepflicht und Datenschutz. In: Hierholzer G, Ludolph E, Hamacher E (Hrsg) Gutachtenkolloquium 5. Springer, New York Berlin Heidelberg Tokyo Hong Kong, S 32Google Scholar
  130. Kalk H (1969) Krankheiten des Magen-Darm-Kanals, der Leber und Gallenwege. In: Fischer AW, Herget R, Mollowitz G (Hrsg) Das ärztliche Gutachten im Versicherungswesen. Barth, München, S 511–577Google Scholar
  131. Karpf PM, Reiser M, Biehl T, Bernett P (1981) Darstellung der Kreuzbänder des Knies im Computertomogramm. H Unfallheilkd 158: 320Google Scholar
  132. Key! W, Gretenkord K (1985) Manschettenruptur und Arthrographie. In: 35. Jahrestagung Ver NW-Orthop, KielGoogle Scholar
  133. King H, Shumacker HB (1952) Splenic studies. I. Susceptibility to infection after splenectomy performed in infancy. Ann Surg 136: 239Google Scholar
  134. Klietmann W (1990) Labormanual, 2. Aufl. Schattauer, StuttgartGoogle Scholar
  135. Koch J, Loebel H (1959) Das Gutachten des Hals-Nasen-Ohren-Arztes, StuttgartGoogle Scholar
  136. König F (1906) Beiträge zur Gelenkchirurgie. Arch Klin Chir 81: 65Google Scholar
  137. Krösl W, Zrubecky G (1980) Die Unfallrente, 3. Aufl. Enke, StuttgartGoogle Scholar
  138. Kühn H, Kleinfeld F, Pfeifer W (1984) Über das Risiko der Splenektomie. Med Klin 79 /23: 640–642Google Scholar
  139. Kümmell H (1928) Der heutige Standpunkt der posttraumatischen Wirbelerkrankung (Kümmellsche Krankheit). Arch Orthop Chir 26: 471CrossRefGoogle Scholar
  140. Kürzinger R, Kollmorgen G, Müldner J (1987) Grundlagen der ärztlichen Begutachtung. VEB Volk und Gesundheit, Berlin, S 393Google Scholar
  141. Lanz T, Wachsmuth W (1938) Praktische Anatomie, Springer, BerlinGoogle Scholar
  142. Lauterbach UV (1983) Kommentare, 3. Aufl. 42. Lfg. Kohlhammer, StuttgartGoogle Scholar
  143. Lehmann V (1985) Schwere Verletzung in der Schwangerschaft. In: 136.Tagung der Vereini-Google Scholar
  144. gung Nordwestdeutscher Chirurgen, HamburgGoogle Scholar
  145. Leichsenring J, Peter E (1973) Untersuchung an Geräuschen in bewegten Kniegelenken. In: Tagung der Arbeitsgemeinschaft für Akustik. Institut für technische Akustik der TWTH Aachen und Rheuma-Klinik, Landesbad Aachen der LVA RheinprovinzGoogle Scholar
  146. Lentz W (1975) Diskussionsbeitrag Unfallmedizinische Tagung, Bayreuth, H 25: 248Google Scholar
  147. Lilleby H (1985) Wert der Arthroskopie bei Rupturen der Rotatorenmanschette. 35. Jahrestagung der Ver NW-Orthop KielGoogle Scholar
  148. Liniger H, Molineus G, Jantke W, Beckmann H (1958) Der Rentenmann. Barth, MünchenGoogle Scholar
  149. Lob A (1954) Die Wirbelsäulenverletzungen und ihre Ausheilung, 2. Aufl. Enke, StuttgartGoogle Scholar
  150. Lob A (1958) Sozialgerichtliche Entscheidungen über den Zusammenhang zwischen Unfall und Erkrankung. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  151. Loew F, Hermann HD (1966) Die Schädelhirnverletzungen. In: Bürkle de la Camp H, Schwaiger M (Hrsg) Handbuch der gesamten Unfallheilkunde, Bd 2. Enke, Stuttgart, S 122–173Google Scholar
  152. Löffler W (1982) Lasergeräte. Einsatz in der Bauwirtschaft. Baugewerbe 23–24: 8–16Google Scholar
  153. Ludolph E, Hierholzer G (1991) Der Unfallmechanismus als diagnostisches Hilfsmittel beim Verkehrsunfall. In: 6. Deutsch-Osterreichisch-Schweizerische Unfalltagung, Wien, Mai 1991Google Scholar
  154. Ludolph E, Roesgen M, Winter H (1985) Die Begutachtung der Rotatorenmanschettenruptur. Akt Traumatol 15: 175–179Google Scholar
  155. MacNab (1964) Acceleration injuries of the cervical spine. J Bone Joint Surg 64: 1797–1799 Maxfield WS, Weiss TE, Tutton RH, Hidalgo JU ( 1968 ) Detection of arthritis by joint scanning. In: IAEA (ed) Symp Med Radioisotope Scintigraphie, SalzburgGoogle Scholar
  156. Mehrtens G, Brusis T (1983) Unfall im Krankenhaus: Wann ist der Patient versichert? Dtsch Ärztebl 80 /1: 77–82Google Scholar
  157. Mittelmeier H, Mittelmeier W (1989) Quantitative semiobjektive Sensibilitäts-und Schmerzmessung an der Haut mit dem Elektrosensoalgometer (ESAM). In: Jahrestagung Dtsch Ges Plast Chir, HannoverGoogle Scholar
  158. Mittelmeier H, Mittelmeier W, Alayian H (1989) Quantitative Messung der Sensibilität und Schmerzempfindlichkeit auf der Haut mittels Elektrostimulation. In: Int Symp Elektrostimulation, DresdenGoogle Scholar
  159. Moberg E (1958) Objective Methods for determining the functional value of sensibility in the hand. J Bone Joint Surg [Br] 40: 454–476Google Scholar
  160. Moeschlin S (1980) Klinik und Therapie der Vergiftungen, 6. Aufl. Thieme, Stuttgart Mollowitz A ( 1984 ) Die Behandlung der Epicondylitis humeri radialis mit kombinierter, niederfrequenter Reizstrom-und Ultraschallbehandlung. Inaug Diss, Univ BonnGoogle Scholar
  161. Mollowitz G (1981) Markierung des Operationsfeldes vor der Operation. Ein Weg zur Verhinderung von Patienten-und Seitenverwechslungen im Operationsbetrieb. Aktuell Chir 16: 98Google Scholar
  162. Mollowitz W (1986) Klinische und radiomorphometrische Nachuntersuchung operativ behandelter Kniebandverletzungen. Inaug Diss, Univ KielGoogle Scholar
  163. Mondorf AW, Lennert KA, Kollmar M (1971) Veränderungen der Immunglobuline nach Splenektomie bei einem Gesunden und ihre Bedeutung für die Klinik. Materia Medica Nordmark, UetersenGoogle Scholar
  164. Mueller ME (1970) Die Untersuchung der unteren Extremitäten unter besonderer Berücksichtigung der Prüfung der Gelenkbeweglichkeit mit der Nulldurchgangsmethode. Praxis 59: 526–530Google Scholar
  165. Mutschler W (1982) in Burri C, Mutschier W ( 1982 ) Das Knie. Verletzungen, Verletzungsfolgen, Erkrankungen. Hippokrates, StuttgartGoogle Scholar
  166. Nicholas JA (1973) The five — one reconstructions for anteromedial instability of the Knee. J Bone Joint Surg 55: 899PubMedGoogle Scholar
  167. Nyga W (1970) Röntgenologische Darstellung von Kreuzbandverletzungen des Kniegelenkes. Z Orthop 107: 340PubMedGoogle Scholar
  168. Oest O (1979) Gutachterliche Probleme bei der Kahnbeinfraktur. Unfallmedizinische Tagung, Travemünde, H 37: 117Google Scholar
  169. Olinger A, Braun C, Mittelmaier W, Bühren V (1989) Einfache und schnelle Methode zur Objektivierung von Sensibilitätsstörungen. In: 53. Jahrestagung Dtsch Ges Unfallheilkd, BerlinGoogle Scholar
  170. Pavlincova E, Mumenthaler M, Karbowski K (1977) EEG-Befunde bei reinen Schleuderverletzungen der Halswirbelsäule. Nervenarzt 48: 505–508PubMedGoogle Scholar
  171. Perret W (1973) Was der Arzt von der privaten Unfallversicherung wissen muß. Barth, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  172. Petersson C (1982) Long-term results of rotator cuff repair. In: Bayley J, Kessel L (eds) Shoulder surgery. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  173. Penfürst J (1960) Technik und Bedeutung gehaltener Röntgenbilder. Chir Prax 4: 467Google Scholar
  174. Ramseier EW (1991) Straßenverkehrsunfall — das Schleudertrauma der HWS aus versicherungsmedizinischer Sicht. In: 6. Deutsch-Österreichisch-Schweizerische Unfalltagung, Wien, Mai 1991Google Scholar
  175. Rath H, Wischhöfer E (1984) Aktivierung der körpereigenen Fibrinolyse: Ein möglicher Schutz gegen thromboembolische Komplikationen? Springer, Berlin Heidelberg New York (H Unfallheilkd 164, S 418–420 )Google Scholar
  176. Rauschelbach HH (1983) Anhaltspunkte für die ärztliche Gutachtertätigkeit im sozialen Entschädigungsrecht und nach dem Schwerbehindertengesetz. Köllen, BonnGoogle Scholar
  177. Rauschelbach HH (1984) Der MdE-Begriff und die WHO-Definition der Behinderung. Med Sachverst 80 /4: 78–79Google Scholar
  178. Rauschelbach HH, Jochheim KA (1984) Das neurologische Gutachten. Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  179. Reichelt A (1985) Die Rotatorenmanschettenruptur. Therapiewoche 35: 344–350 Reichelt A (1985) Die Rotatorenmanschettenruptur. Z Orthop 123: 38–43Google Scholar
  180. Reichelt A (1985) Das klinische Bild von Rupturen der Rotatorenmanschette. In: 35. Jahrestagung der Ver NW-Orthop, KielGoogle Scholar
  181. Reinwein H (1968) Zit. in: Fischer AW, Herget R, Mollowitz G ( 1969 ) Das ärztliche Gutachten. Barth, MünchenGoogle Scholar
  182. Reischauer F (1949) Untersuchungen über den lumbalen und zervikalen Bandscheibenvorfall. Thieme, Stuttgart 374 LiteraturGoogle Scholar
  183. Reischauer F (1956/57) Wirbelsäulen-und Bandscheibenschäden. H Therapiewoche 3Google Scholar
  184. Reiser M, Rupp N, Stetter E (1983) Erfahrungen bei der NMR-Tomographie des Skelettsystems. Fortschr Röntgenstr 139: 365–372CrossRefGoogle Scholar
  185. Richberg IM (1987) Linkshänder soll man nicht auf den „rechten Weg“ zwingen. Ärzte Z 90: 15–16Google Scholar
  186. Ricklin P, Rüttimann A, del Bouno MS (1964) Die Meniskusläsion. Thieme, Stuttgart Rippstein J (1983) Le Plurimètre-V64, un vouvel instrument de mensuration. Ann Kinesither 10/1–2: 37–45.Google Scholar
  187. Rompe G, Erlenkämper A (1978) Begutachtung der Haltungs-und Bewegungsorgane. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  188. Rompe G, Weber M (1985) Begutachtung von Rupturen der Rotatorenmaschine. In: 35. Jahrestagung der Ver NW-Orthop, KielGoogle Scholar
  189. Rothascher H (1969) Ergebnisse nach vollständiger Meniskusentfernung. Langenbecks Arch Chir 294: 118Google Scholar
  190. Rother W (1974) Grundlagen der Anwendung des Lasers in der Medizin. H Unfallheilkd 121: 505Google Scholar
  191. Ruidisch MH (1990) Einteilung der Wirbelsäulenverletzungen unter gutachterlichen Gesichtspunkten. In: 107. Chirurgen Tagung München, Kongreßband (hier wurde zitiert: Louis 1977 )Google Scholar
  192. Russe OA, Gerhardt JJ, Russe OJ (1982) Neutral-O-Methode und SFTR-Notierung. Huber, Bern StuttgartGoogle Scholar
  193. Sachsenweger P (1976) Augenärztliche Begutachtung. Fischer, Stuttgart New York, S 96–97Google Scholar
  194. Sachsenweger P (1976) Augenärztliche Begutachtung. Fischer, Stuttgart New York, S 96–97 Sass W, Bergholt M, Seifert J, Hamelmann H (1984) Splenektomie bei Erwachsenen und das OPSI-Syndrom. Dtsch Med Wochenschr 109 /33: 1249–1252PubMedCrossRefGoogle Scholar
  195. Sattler B (1986, 1987) Umgeschulte Linkshänder. Münchener Med Wochenschr$1128 (1986) 8: 28; Google Scholar
  196. Münchener Med Wochenschr$1128 (1986) 47: 12;Google Scholar
  197. Münchener Med Wochenschr. 129 (1987) 14: 16Google Scholar
  198. Sattler B (1985) Linkshänder, psychische Probleme durch Umschulung. Psychol Heute 10: 8–10Google Scholar
  199. Sattler B (1996) Der umgeschulte Linkshänder oder der Knoten im Gehirn. Ludwig Auer, DonauwörthGoogle Scholar
  200. Schönberger A, Mehrtens G, Valentin H (1984) Arbeitsunfall und Berufskrankheit, 3. Aufl. Schmidt, BerlinGoogle Scholar
  201. Scola E, Schliack H (1991) Das posttraumatische Sudecksyndrom. Dtsch Ärztebl 88, 34 /35: 30–31Google Scholar
  202. Seufert RM (1983) Chirurgie der Milz, Praktische Chirurgie, Bd 95. Enke, StuttgartGoogle Scholar
  203. Singer DP (1973) Postsplenektomiesepsis perspectives. In: Pediatric pathology, vol 1. Yearbook, Chikago, p 285Google Scholar
  204. Skoog (1928) Die Dupuytrensche Kontraktur. Acta Chir Scand 96: 139Google Scholar
  205. Slocum DB, Larson RL (1968) Rotatory instability of the knee. J Bone Joint Surg [Am] 50: 211Google Scholar
  206. Slocum DB, James SL, Larson RL, Singer KM (1976) Clinical test for antero-lateral rotatory instability of the knee. Clin Orthop 118: 63PubMedGoogle Scholar
  207. Soldner E, Börner M (1991) Ein neues Konzept zur Qualitätssicherung unter Einbeziehung der medizinischen Dokumentation der Berufsgenossenschaften Unfallkliniken und des Unfallverletzten-Diagnoseschlüssels der Berufsgenossenschaften. In: 6. Deutsch-österreichisch-schweizerische Unfalltagung, Wien, Mai 1991Google Scholar
  208. Stankovic P, Zürcher K, Stuhler T (1978) Prüfgerät für die Kreuzbänder des Kniegelenkes. In: 95. Tagung Dtsch Ges für Chirurgie, München, 3.-6. 05. 1978Google Scholar
  209. Stankovic P, Zürcher K, Stuhler T (1978) SICOT 1978. Clinical methods in the examination of crutial ligaments lesions in the knee joint. 14. Weltkongr. Kyoto (Jpn), 15.-20. 10. 1978Google Scholar
  210. Struppel A, Thoden U, Thomalske G (1980) Kopfschmerzen nach Unfällen nicht traumabedingt? Ärztl Praxis 32: 1720–1722Google Scholar
  211. Thomas L (1984) Labor und Diagnose, 2. Aufl. Medizinische Verlagsgesellschaft, Marburg Tippmann P ( 1967 ) Untersuchung über den Zusammenhang von elektrischem Unfall und Fehlgeburten. Inaug Diss, Univ MünsterGoogle Scholar
  212. Usbeck W (1975) Gedeckte Schädel-Hirn-Verletzungen. In: Serfling HJ, Schober KJ, Schmitt W (Hrsg) Spezielle Chirurgie. Barth, LeipzigGoogle Scholar
  213. Viernstein K (1963) Doppelseitige Achillessehnenrupturen. Münchener Med Wochenschr 105: 1073Google Scholar
  214. Volkmann R von (1881) Die ischämischen Muskellähmungen und Kontrakturen. Zbl Chir 8: 801Google Scholar
  215. Weller S, Köhnlein E (1962) Die Traumatologie des Kniegelenkes. Thieme, Stuttgart Wiesner H, Mumenthaler M (1975) Schleuderverletzungen der Halswirbelsäule. Eine katamnestische Studie. Arch Orthop Trauma Surg 81: 13–36Google Scholar
  216. Weber M (1985) Die Entstehung und Beurteilung sog. Rotatorenmanschettenrupturen. In: 35. Jahrestagg. Vereinigung NW Orthop, Kiel (hier wurden zitiert: Kroh; Idelberger; Wagenhäuser )Google Scholar
  217. Weber U, Franz K, Schöndorf TH (1980) Postoperative tiefe Venenthrombosen nach Tourniquetischämie. Springer, Berlin Heidelberg New York (H Unfallheilkd 83, 504–508 )Google Scholar
  218. Wiberg G (1941) Roentgenographic and anatomic studies on femoro-patellar-joint, with special reference to chondromalacia patellae. Acta Orthop Scand 96: 139Google Scholar
  219. Wirth CJ (1976a) Die frische Kombinationsverletzung des Kniegelenkes, Diagnostik und Therapie. Arch Orthop Unfall Chir 84: 221CrossRefGoogle Scholar
  220. Wirth CJ (1976b) Die rotatorische Instabilität des Kniegelenkes am Beispiel der vorbehandelten „Unhappy triad“. Arch Orthop Unfall Chir 84: 317CrossRefGoogle Scholar
  221. Wirth CJ (1984) Die komplexe vordere Knieinstabilität. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  222. Wirth CJ (1985) Wertigkeit des Lachmann Testes. In: Orthop Kongr, KielGoogle Scholar
  223. Wirth CJ, Küsswetter W (1978) Die isolierte Ruptur des vorderen Kreuzbandes. Arch Orthop Traumatol 91: 239CrossRefGoogle Scholar
  224. Wolf F (1971) Zur Frage der Arthrose nach Meniskotomien unter Berücksichtigung der BK 42. In: 35. Tagg. Dtsch. Ges. Unfallheilkd. Springer, Berlin Heidelberg New York (H Unfallheilkd 110, S 197–199 )Google Scholar
  225. Wolf F (1971) Arthrose nach Meniskotomien. In: 24. Kongreß Dtsch. Sportärzte. Sportarzt Sport Med, Bd 10Google Scholar
  226. Wolter D, Magerl (1985) Vorschlag für eine Einteilung der Wirbelsäulenverletzungen. Springer, Berlin Heidelberg New York (H Unfallheilkd 88, S 481–487 )Google Scholar
  227. Wolters MF (1984–1990) Einführung in die elektronische Datenverarbeitung. Der Schlüssel zur Computer Praxis (1990). Der Schlüssel zur Computer Software (1984). Der Schlüssel zur Computer Hardware (1988). Der Schlüssel zur Computer Orgware ( 1990 ). Rowohlt, ReinbekGoogle Scholar
  228. Wozniak KD (1978) Zum Zusammenhang von Unfalltrauma und Verlauf des malignen Melanoms der Haut. In: Dermatosen in Beruf und Umwelt, Bd 26. Cantor, Aulendorf, S 166168Google Scholar
  229. Wussow W (1964) AUB — Allgemeine Versicherungsbedingungen für Unfallversicherung. Kommentar. Heymanns, Köln Berlin Bonn MünchenGoogle Scholar
  230. Zenner P (1985) Das posttraumatische cervico-okzipitale Syndrom unter besonderer Berücksichtigung von Begutachterproblemen. Neuroorthopädie 3: 536–548CrossRefGoogle Scholar
  231. Zrubecky G, Krösl W (1980) Die Unfallrente, 3. Aufl. Enke, StuttgartGoogle Scholar
  232. Zum Winkel K (1973) Szintigraphie des Skelettsystems und der Gelenke. Springer, Berlin Heidelberg New York (H Unfallheilkd 117, S 235 )Google Scholar
  233. Symposium Milzerhaltung (1984) Chirurgische Universitätsklinik Frankfurt am MainGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • G. G. Mollowitz

There are no affiliations available

Personalised recommendations