Advertisement

Die private Unfallversicherung

  • M. Reichenbach

Zusammenfassung

Die Bedeutung der Begutachtung für die private Unfallversicherung (auch Individual-Unfallversicherung oder Allgemeine Unfallversicherung genannt) ergibt sich aus folgenden statistischen Daten:

a.F.

alte Fassung

AG

Aktiengesellschaft; Amtsgericht

AGBG

Gesetz zur Regelung des Rechts der Allgemeinen Geschäftsbe-dingungen(AGB-Gesetz)

AUB

Allgemeine Unfallversicherungsbedingungen

AUVB

Allgemeine Unfallversicherungsbedingungen (in Österreich)

AVBFU

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Unfallversicherung

BAV

Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen

BGB

Bürgerliches Gesetzbuch

BGHZ

Entscheidungen des Bundesgerichtshofs für Zivilsachen

eUZB

erweiterte Unfalltod-Zusatzversicherung

GdB

Grad der Behinderung

GDV

Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft

HUK-Verband

Verband Verband der Haftpflichtversicherer, Unfallversicherer, Autoversicherer und Rechtsschutzversicherer e. V.

LG

Landgericht

MdE

Minderung der Erwerbsfähigkeit

NJW

Neue Juristische Wochenschrift

OHG

Oberster Gerichtshof (Wien)

OLG

Oberlandesgericht

r+s

recht und schaden, Monatliche Informationsschrift für Schadenversicherung und Schadenersatz

RVO

Reichsversicherungsordnung

VDS

Verband der Schadenversicherer e. V.

VersR

Versicherungsrecht, juristische Rundschau für die Individual-versicherung (Zeitschrift)

VN

Versicherungsnehmer

VVaG

Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit

VVG

Gesetz über den Versicherungsvertrag

WJ

Wussow, H (Hrsg) Informationen zum Versicherungs- und Haftpflichtrecht, begründet von Dr. Werner Wussow

ZPO

Zivilprozeßordnung

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Übersichtsdarstellungen — Kommentare

  1. Bruck E, Möller H, Wagner K (1978) Kommentar zum Versicherungsvertragsgesetz, 8. Aufl, Bd VI, Halbband 1. W. de Gruyter, Berlin New YorkGoogle Scholar
  2. Grewing H (1962) Entstehungsgeschichte der AUB von 1961. VVW KarlsruheGoogle Scholar
  3. Grewing H (1967) Unfallversicherung. Grosse G, Müller-Lutz HL, Schmidt R (Hrsg) Schriftenreihe „Die Versicherung“, Bd 9. Dr. Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  4. Grewing H fortgeführt von Riebesell H (1983) Besondere Versicherungslehre. Müller-Lutz HL, Schmidt R (Hrsg) Unfallversicherung Versicherungswirtschaftliches Studienwerk, Studienheft 47. Dr. Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  5. Grimm W (1994) Unfallversicherung, Kommentar zu den Allgemeinen Unfallversicherungsbedingungen (AUB) mit Sonderbedingungen, 2. Aufl. Beck, MünchenGoogle Scholar
  6. Hierholzer G, Ludolph E (1992) Das ärztliche Gutachten in der Privaten Unfallversicherung. Gutachtenkolloquium 7, Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  7. Konen J,Lehmann R (1990) AUB 88, Motive und Erläuterungen. VVW KarlsruheGoogle Scholar
  8. Perret W (1980) Was der Arzt von der privaten Unfallversicherung wissen muß, 3. Aufl. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  9. Prölls J,Martin A (1988) Versicherungsvertragsgesetz, 24. Aufl. Beck, MünchenGoogle Scholar
  10. Reichenbach M (1993) Die private Unfallversicherung. In: Mollowitz GG (Hrsg) Der Unfallmann, 11. Aufl. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  11. Riebesell H (1988) Unfallversicherung und AUB 88. Dr. Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  12. Wussow W, Pürckhauer H (1985) AUB — Allgemeine Unfallversicherungs-Bedingungen, 5. Aufl. Heymanns, Köln Berlin Bonn MünchenGoogle Scholar
  13. Wussow W, Pürckhauer H (1990) AUB — Allgemeine Unfallversicherungs-Bedingungen. Kommentar zu den AUB in der Neufassung von 1988, 6. Aufl. Heymanns, Köln Berlin Bonn MünchenGoogle Scholar

Einzeldarstellungen

  1. Conradi KH (1988) Neue Versicherungsbedingungen in der Allgemeinen Unfallversicherung. Versicherungsmedizin 40: 76ff.Google Scholar
  2. Dubois M, Zollinger F (1945) Der Einfluß des Vorzustandes auf die Folgen von Unfällen und Berufskrankheiten und seine Berücksichtigung in der obligatorischen Unfallversicherung (Teilkausalität). In: Sammlung Medizinischer Lehr-und Handbücher für Ärzte und Studierende, Bd I. Huber, Bern, S 117ff.Google Scholar
  3. Erlenkämper A, Rompe G (1984) Gleiche MdE-Sätze in der gesetzlichen Unfallversicherung und im sozialen Entschädigungsrecht? Med Sach 80: 113ff.Google Scholar
  4. Erlenkämper A, Rompe G (1985) Schlußwort zur Stellungnahme Rauschelbach. Med Sach 81: 87Google Scholar
  5. Gaidzik PM (1986) Die Begutachtung des Kausalzusammenhangs durch den Arzt in der Privaten Unfallversicherung. In: Europäische Hochschulschriften, Reihe II: Rechtswissenschaft, Bd 579. Lang, Frankfurt am Main Bern New YorkGoogle Scholar
  6. Gaidzik PM (1989) Die Differenzierung von „Unfall“ und „Unfallfolgen” in der privaten Unfallversicherung. VersMed: 24ff.Google Scholar
  7. Grimm W (1988) Die neuen Allgemeinen Unfallversicherungs-Bedingungen (AUB 88). Vers-Wirtschaft: 132ff.Google Scholar
  8. Heidemann J (1988) Neue Unfallversicherungs-Bedingungen, VP: 8ff.Google Scholar
  9. Lehmann R (1987) Der Invaliditätsbegriff in der Allgemeinen Unfallversicherung. Versicherungswirtschaft: 1370ff.Google Scholar
  10. Lehmann R (1989) Der Invaliditätsbegriff in der Privaten Unfallversicherung. VersMed: 197ff.Google Scholar
  11. Möllhoff F (1985) „MdE“-Begriffe — eine Quelle von Querelen, Mißverständnissen in der Sozial-und Versicherungsmedizin, Lebensvers Med: 32ff.Google Scholar
  12. Perret W (1968) Die Bedeutung des Vorzustandes für die Beurteilung der Unfallfolgen in der privaten Unfallversicherung, Hefte zur Unfallheilkunde 91: 120ff.Google Scholar
  13. Pürckhauer H (1983) Das Merkmal der Plötzlichkeit im Unfallbegriff. VersR 83: 11Google Scholar
  14. Rauschelbach H-H (1984) Der MdE-Begriff und die WHO-Definition der Behinderung. Med Sach 80: 78f.Google Scholar
  15. Rauschelbach H-H (1985) Gleiche MdE-Sätze in der gesetzlichen Unfallversicherung und im sozialen Entschädigungsrecht? Stellungnahme Med Sach 80: 86f.Google Scholar
  16. Reichenbach M (1962) Minderung der Erwerbsfähigkeit bei Haftpflichtansprüchen. Hefte zur Unfallheilkunde 71: 121ff.Google Scholar
  17. Reichenbach M (1967) Begutachtung von Sehnenverletzungen in der privaten Unfallversicherung. Hefte zur Unfallheilkunde 91: 175ff.Google Scholar
  18. Reichenbach M (1968) Die Bedeutung des Vorzustandes bei Haftpflichtansprüchen, Hefte zur Unfallheilkunde 94: 136ff.Google Scholar
  19. Reichenbach M (1986) Vorschaden und Kausalität — der Gutachtenauftrag in der privaten Unfallversicherung. Hefte zur Unfallheilkunde 181: 697ff.Google Scholar
  20. Reichenbach M (1987) Allgemeine Unfallversicherungsbedingungen (AUB). In: Hierholzer,G, Ludolph E (Hrsg) Gutachtenkolloquium 2. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  21. Reichenbach M (1987) Die Begutachtung von Körperschäden während des Arbeitslebens in der privaten Unfallversicherung. In: Holfelder G (Hrsg) Praktische Orthopädie, Bd 18. Stork, BruchsalGoogle Scholar
  22. Reichenbach M (1988) Grundlagen für die Abgrenzung von Vorschäden gegenüber Unfallfolgen: Aus der Sicht der privaten Unfallversicherung. In: Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften ev (Hrsg) Reichenbach M 64. Sankt AugustinGoogle Scholar
  23. Reichenbach M (1990) Das Gutachten in der Privaten Unfallversicherung. In: Hempfling H (Hrsg) Arthroskopie Indikation — Bedeutung — Begutachtung. Gustav Fischer, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  24. Reichenbach M (1991) Invalidität in der Privaten Unfallversicherung. In: Hierholzer G, Ludolph E (Hrsg) Gutachtenkolloquium 6. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  25. Reichenbach M (1995) Invalidität in der Privaten Unfallversicherung. In: MdE und „Knochentaxe“ — Sozialversicherungsausweis und Schwarzarbeit in Schriftenreihe der Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht des Deutschen Anwaltvereins. Deutscher AnwaltVerlag, BonnGoogle Scholar

Einschätzungsempfehlungen

  1. Fredenhagen H (1977) Das ärztliche Gutachten. Huber, Bern Stuttgart WienGoogle Scholar
  2. Friedebold G, Koppelmann J (1980) Begutachtung. In: Witt AN, Rettig H, Schlegel KF, Hackenbroch M, Hupfauer W (Hrsg) Orthopädie in Praxis und Klinik in 7 Bänden, 2. Aufl. Band I: Allgemeine Orthopädie Biomechanik-Genetik-Ökologie. Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  3. Hausotter W (1994) Die Begutachtung peripherer Nervenläsionen nach der Gliedertaxe der privaten Unfallversicherung, Med Sach 90 /1: 27Google Scholar
  4. Hierholzer G, Scheele H (1992) Die Bewertung von Unfallfolgen an den oberen Gliedmaßen mit Ausnahme der Finger. In: Hierholzer G, Ludolph E (Hrsg) Das ärztliche Gutachten in der privaten Unfallversicherung. Gutachtenkolloquium 7. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  5. Jurda F (1975) Die Hüftgelenks-Alloarthroplastik in der Begutachtung. Med Sach 71: 82 Marx M ( 1992 ) Chirurgische und orthopädische Erkrankungen und Verletzungen. BewertungGoogle Scholar
  6. von Unfallfolgen, Tabelle 22.1: Bewertungsrichtlinien. In: Marx HH (Hrsg) MedizinischeGoogle Scholar
  7. Begutachtung, Grundlagen und Praxis, 6. Aufl. Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  8. Merle d’Aubigné (1970) Cotation chiffrée de la fonction de la hanche. Revue de ChirurgieGoogle Scholar
  9. orthopédique et réparatrice de l’Appareil Moteur 56: 481ff.Google Scholar
  10. Perret W (1975) Beurteilung des Dauerschadens bei Hüftgelenkprothese. Med Klin 70: 114f. Perret W (1978) Die gutachtliche Beurteilung bei Totalendoprothese im Hüftgelenk in der privaten Unfallversicherung. Aktuelle Traumatol 8: 453ff.Google Scholar
  11. Perret W (1980) Was der Arzt von der privaten Unfallversicherung wissen muß, 3. Aufl. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  12. Rauschelbach H-H, Jochheim KA (1984) Das neurologische Gutachten. Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  13. Reichenbach M (1995) Invalidität in der Privaten Unfallversicherung; Einschätzungsempfehlungen. In: Schriftenreihe der Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht des Deutschen Anwaltsvereins. Deutscher AnwaltVerlag, Bonn, S 57ff.Google Scholar
  14. Rompe G (1972) Gutachtliche Bewertung der Hüftgelenkalloarthroplastik. Med Sachverst 68: 9f.Google Scholar
  15. Rompe G (1972) Empfehlungen zur gutachtlichen Bewertung der Hüftgelenksalloarthroplastik. Z Orthop 110: 121f.Google Scholar
  16. Rompe G, Fitzek JM (1992) Synopse der Bewertung von Leistungsbeeinträchtigungen in verschiedenen Sachgebieten. In: Rompe G, Erlenkämper A (Hrsg) Begutachtung der Haltungs-und Bewegungsorgane. Thieme, Stuttgart New YorkGoogle Scholar
  17. Rompe G, Möllhoff G (1973) Begutachtung der Totalendoprothese — Versicherungsmedizinische und rechtliche Beurteilung des Hüftgelenkersatzes. In: Cotta H, Schulitz KP (Hrsg) Der totale Hüftgelenkersatz. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  18. Schröter F (1992) Die Bewertung von Unfallfolgen an den Fingern. In: Hierholzer G, Ludolph E (Hrsg) Das ärztliche Gutachten in der Privaten Unfallversicherung — Gutachtenkolloquium 7. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, S 107ff.Google Scholar
  19. Schröter F, Koch R (1993) Die gutachtliche Bewertung von Thrombosen aus Sicht des Gutachters. In: Hierholzer G, Kunze G, Peters D (Hrsg) Gutachtenkolloquium 8. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokyo, S 213ff.Google Scholar
  20. Streck W (1992) Die Bewertung von Unfallfolgen an den unteren Gliedmaßen. In: Hierholzer G, Ludolph E (Hrsg) Das ärztliche Gutachten in der Privaten Unfallversicherung — Gutachtenkolloquium 7. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  21. Weichmann P, Weller S (1971) Die gutachtliche Beurteilung und Einschätzung von Totalendoprothesen am Hüftgelenk. Aktuelle Traumatol 2: 121fGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • M. Reichenbach

There are no affiliations available

Personalised recommendations