Advertisement

Zusammenfassung

Ziel der hier vorgestellten Untersuchung ist es, die Anwendung des Kerbzugversuches auf beliebige Werkstoffe zu ermöglichen, wobei dann die Kenngröße Kerbzugdehnung das richtungsabhängige Umformvermögen des Bleches beschreibt. Zu diesem Zweck sollte die Kerbgeometrie in Abhängigkeit vom Werkstoff optimiert werden, weshalb zunächst Kerbzugversuche an Proben unterschiedlicher Kerbgeometrie durchgeführt wurden. Die optimale Kerbgeometrie sollte im Hinblick auf die Empfindlichkeit, mit der eine Richtungsabhängigkeit der Kerbzugdehnung nachgewiesen wird, bestimmt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • Christian Weist
    • 1
  1. 1.Institut für UmformtechnikUniversität StuttgartDeutschland

Personalised recommendations