Was ist Demenz

  • H. Förstl
  • P. Calabrese

Zusammenfassung

Nach der 10. Revision der Internationalen Klassifikation psychischer Störungen (ICD-10) handelt es sich um ein Syndrom mit den folgenden Merkmalen:

Kriterien zur Diagnose einer Demenz
  1. 1a)

    Abnahme des Gedächtnisses und

     
  2. 1b)

    Abnahme anderer kognitiver Fähigkeiten (z. B. Urteilsfähigkeit, Denkvermögen),

     
  3. 2.

    kein Hinweis auf vorübergehenden Verwirrtheitszustand,

     
  4. 3.

    Störung von Affektkontrolle, Antrieb oder Sozialverhalten (mit emotionaler Labilität, Reizbarkeit, Apathie oder Vergröberung des Sozialverhaltens) sowie

     
  5. 4.

    Dauer der unter 1. genannten Störungen mindestens 6 Monate

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bickel H (1999) Epidemiologie der Demenzen. In: Förstl H, Bickel H, Kurz A (Hrsg) Alzheimer Demenz — Grundlagen, Klinik und Therapie. Springer, Berlin Heidelberg, S 9–33CrossRefGoogle Scholar
  2. Internationale Klassifikation Psychischer Störungen [ICD-io, Kap. V (F) Forschungskriterien]. Huber, BernGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001

Authors and Affiliations

  • H. Förstl
  • P. Calabrese

There are no affiliations available

Personalised recommendations