Advertisement

Kinder und Aphasiker unterwegs zur Sprache

  • Luise Lutz

Zusammenfassung

Kinder und Aphasiker haben ihre eigene Sprache. In mancher Hinsicht ähneln sich beide Spracharten. Sowohl Aphasiker wie Kinder sind gezwungen, sich mit beschränkten sprachlichen Mitteln auszudrücken. Da ihnen häufig die passenden Wörter fehlen, müssen sie sie durch Gesten ersetzen. Da ihnen die grammatischen Formen fehlen, kann man ihre Äußerungen oft nur aufgrund der Situation, in der sie gesprochen werden, verstehen. Viele Aphasiker benutzen — wie Kinder in den Sprachanfängen — mehr Nomina (meistens Substantive und Verben) als Funktionswörter.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1992

Authors and Affiliations

  • Luise Lutz
    • 1
  1. 1.Albertinen HausHamburg 61Bundesrepublik Deutschland

Personalised recommendations