Chirurgie pp 621-632 | Cite as

Dünndarm

  • F. Harder
  • M. von Flüe
Part of the Springer Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Der Dünndarm ist ein polyvalentes Organ, dem nicht nur digestive und resorptive Bedeutung zukommt. Der Dünndarm ist das größte endokrine Organ des Körpers und hat zusätzlich als Immunorgan eine hohe antiinfektiöse Potenz. Die Erkrankungen können grob in morphologisch bedingte Störungen, z. B. Divertikelbildungen, entzündliche Dünn-darmerkrankungen und Neoplasien, eingeteilt werden. Weitere Störungen können vaskulärer Genese, fremdkörper- oder strahlenbedingt sein.

Diagnostisch ist der Dünndarm relativ unzugänglich, doch konnten in den letzten Jahren mittels der selektiven Dünndarmpassage zur Erfassung einer segmentären Pathologie und der Szintigraphie zur Suche nach einer Blutungsquelle sensitivere Methoden entwickelt werden. Die selektive A. mesenterica-Angiographie hilft bei der Suche nach Malformationen (Angiodysplasie) oder aktiv blutenden Läsionen. Die intraoperative perorale Enteroskopie, wobei der Dünndarm auf einem Koloskop aufgefädelt wird, bringt Einsicht bis zur Ileozäkalklappe.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Allgöwer M, Harder F, Holländer L F, Peiper HJ, Siewert J R (1990) Chirurgische Gastroenterologie, 2. Aufl. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoGoogle Scholar
  2. Von Flüe M, Herzog U, Schuppisser J P, Schnyder S Z (1991) Zur Problematik der Früherfassung bei Dünndarmtumoren, Abt. Chir. 26: 232–235Google Scholar
  3. Schwarz S I, Ellis H (1988) Maingot’s abdominal operations, 9th edn. Appleton Century crofts, Norwalk/CTGoogle Scholar
  4. Keighley M R B, Williams N S (1993) Surgery of the anus, rectum and colon. Saunders, London Philadelphia Toronto Sydney TokyoGoogle Scholar
  5. Veronesi U (1989) Surgical Oncology. Springer, Berlin Heidelberg New York TokyoCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001

Authors and Affiliations

  • F. Harder
  • M. von Flüe

There are no affiliations available

Personalised recommendations