Advertisement

Grundbegriffe

  • Hans-Jürgen Lang
  • Jachen Huder
  • Peter Amann
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

In diesem Buch ist von Böden im Sinne von Lockergesteinen die Rede; dies im Gegensatz zum Begriff Festgestein oder Fels. Die Lockergesteine sind weitgehend durch Verwitterung aus den Festgesteinen entstanden. Der Transport vom Entstehungs- zum Ablagerungsort erfolgte durch Eis, Wasser oder Luft. Je nach Transportmedium können die Eigenschaften von Lockergesteinen erheblich variieren, doch gibt es noch weitere Faktoren, welche auf das Verhalten von Böden einen mindestens gleichrangigen Einfluß ausüben können, wie die Vorbelastung, um nur ein Beispiel zu nennen. Das Interesse richtet sich in diesem Buch auf das technische Verhalten von Böden bei Belastungsänderungen, bei dem Durchströmen von Wasser und anderen Vorgängen. Zentrale Fragen nach dem Verhalten von Böden bei derartigen Vorgängen, d. h. bei grundbaulichen Problemen, sind häufig das Spannungs-Deformations-Verhalten und das Festigkeitsverhalten wie auch die zeitabhängigen Entwicklungen beider Verhaltensweisen. Andere grundbauliche Probleme setzen die Kenntnis anderer Verhaltensweisen voraus, so z. B. das Verdichtungsverhalten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Atterberg, A.: Die Plastizität und Bindigkeit liefernde Bestandteile der Tone. Mitteilung Inst. für Bodenkunde 1913.Google Scholar
  2. Casagrande, A.: Research on the Atterberg limits of soils. Proc. Hwy. Res. Board 11 (1932).Google Scholar
  3. Darcy, H.: Les fontaines publiques de la ville de Dijon. Paris: Dalmont 1856.Google Scholar
  4. Grim, R. E.: Clay mineralogy. New York: McGraw-Hill 1966.Google Scholar
  5. Hazen, A.: Physical properties of sands and gravels with reference to their use in filtration. Report Mass. State Board of Health. 1892.Google Scholar
  6. Skempton, A. W.; Northey, R. D.: The sensitivity of clays. Geotechnique 3 (1952) No. 1, 30 53. Skempton, A. W.: The colloidal activity of clays. In: Proc. ICSMFE, Zürich 1953.Google Scholar
  7. Yong, R. N.; Warkentin, B. P.: Introduction to soil behaviour. New York: MacMillan 1966.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1996

Authors and Affiliations

  • Hans-Jürgen Lang
    • 1
    • 2
  • Jachen Huder
    • 1
    • 2
  • Peter Amann
    • 1
    • 2
  1. 1.Institut für GeotechnikEidgenössischen Technischen Hochschule ZürichZürichSchweiz
  2. 2.Institut für Grundbau und BodenmechnikZürichSchweiz

Personalised recommendations