Advertisement

Physiologie der Blutgerinnung und Hämostase

  • Fritz Reinhard Matthias
Part of the Kliniktaschenbücher book series (KTB)

Zusammenfassung

Die Funktion des Hämostase- und des Fibrinolysesystems ist die Aufrechterhaltung der Fluidität des Gefäßinhaltes und der Integrität der Gefäßwand. Nach lokalen Verletzungen des Gefäßsystems wird durch Bildung eines hämostatischen Pfropfes der Austritt des Blutes unterbunden und nach Thrombosen durch das System der Fibrinolyse eine Auflösung mit totaler oder partieller Rekanalisation des betroffenen Gefäßabschnittes erzielt. Gefäßwand und Gefäßinhalt stehen bei diesen Prozessen in enger Wechselbeziehung. Die Gerinnung und die Fibrinolyse sind als dynamisches Geschehen zu verstehen. Viele Befunde sprechen dafür, daß im Blut ein ständiger Umsatz an Gerinnungs- und Fibrinolyseproteinen sowie deren Inhibitoren stattfindet. Einer physiologischen latenten Gerinnung steht eine physiologische latente Fibrinolyse gegenüber. Zusätzliche Bedingungen sind eine adäquate Perfusion des Gefäßsystems und eine intakte Clearance aktivierter Gerinnungs- und Fibrinolyseprodukte im Reticulo-endothelialen System (RES). Die beschriebenen Vorgänge sind an das Vorhandensein eines quantitativ ausreichenden und qualitativ funktionsfähigen Hämostase- und Fibrinolysepotentials gebunden. Das aktuelle Hämostasepotential resultiert demnach aus der Bilanz eines Stoffwechselprozesses, der sich in 4 Phasen gliedern läßt:
  1. 1.

    Die Synthese gerinnungs- und fibrinolyseaktiver Plasmaproteine, vorwiegend in der Leber und von Thrombozyten im Knochenmark.

     
  2. 2.

    Deren kontinuierlichen Umsatz und Abbau in der peripheren Strombahn.

     
  3. 3.

    Die Clearance der Endprodukte von Gerinnung und Fibrinolyse durch das Reticulo-endotheliale System.

     
  4. 4.

    Die Bereitstellung physiologischer Inhibitoren der Gerinnung und Fibrinolyse.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1985

Authors and Affiliations

  • Fritz Reinhard Matthias
    • 1
  1. 1.Zentrum für Innere Medizin am KlinikumJustus-Liebig-UniversitätGießenDeutschland

Personalised recommendations