Advertisement

Bionik pp 43-55 | Cite as

Aktivitäten im Bionikbereich

  • Werner Nachtigall
Chapter
  • 434 Downloads

Zusammenfassung

Im folgenden sind die wichtigsten Bionik-Aktivitäten zusammengestellt, die derzeit laufen und in die Zukunft weisen. Einige Aspekte, die den Anschluß an den vorhergehenden Abschnitt ergeben — so zum Beispiel wichtige Bücher der vergangenen Jahre — sind mitaufgenommen. Insbesondere wesentlich erscheint mir die zunehmende Akzeptanz der Bionik in der Industrie. Da Bionik ja eine praxisorientierte Disziplin ist, sind neben den Forschungsaspekten auch solche Gesichtspunkte aufgenommen, die Akzeptanz und Verankerung eines Begriffs in der Gesellschaft auf untrügliche Weise mit deutlich machen, nämlich Illustriertenartikel und Werbung zum Thema.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Esser, H. (1980): Funktionen der Natur für die Technik der Zukunft. Technik heute, 8/1980Google Scholar
  2. Franke, H. (1985): Testlabor Natur. Geo, 3/1985, 70–94Google Scholar
  3. Jongkind, L. (1989): Wat worden we hier wijzen van? Kijk, 4/1989, 4–8Google Scholar
  4. Altendorf, W. (1990): Keine Intelligenz aus dem Computer. Natur, 6.Jg. 1990Google Scholar
  5. Strunz, A. (1990): Die Natur liefert Technikern oft die besten Lösungen. Impulse, 3/90,173–177Google Scholar
  6. anonymus (1990): Technische Biologie und Bionik. Natech, 12/90,10–14Google Scholar
  7. von Voigt, H. (1991): Künstlich oder intelligent? Dialog, 1. Jahrgang 2/91,10–14MathSciNetGoogle Scholar
  8. anonymus (1991): Abwasserbehandlung durch Druckpermeation: Die Natur steht Pate. Bayer, Umweltschutz 2/91, 86–89Google Scholar
  9. Mc Kie, R. (1991): Professor who runs with the di-nosaurier. Discover, 5/91Google Scholar
  10. Froböse, R. (1991): Bionik, jetzt die Chance nutzen. HighTech, 5/91,55–66Google Scholar
  11. anonymus (1991): Die Natur weist Erfindern den Weg. Süddeutsche Zeitung, 8.7.91Google Scholar
  12. Borchert, Th. (1991): Die Biologischen Spürnasen. hobby, 7/91, 20–21Google Scholar
  13. Meidinger, W. (1991): Natur als Vorbild, einfach genial, hobby, 7/91,86–95Google Scholar
  14. Reckert, B. (1991): Bionik — Techniken von der Natur abgeschaut DF, 8/91,11–12Google Scholar
  15. Blum, W. (1991): Die Natur als Vorbild. Süddeutsche Zeitung, 10.10.91Google Scholar
  16. anonymus (1992) Die genialen Erfindungen der Natur. TV, 10/91Google Scholar
  17. Martin, G. (1991) Das Know-how der Natur auf die Technik übertragen. Saarbrücken Zeitung, Nr. 291, 17.12.91Google Scholar
  18. Wilinsky, W. (1991): Jede technische Lösung sollte sich am Vorbild der Natur orientieren und mit ihr in Harmonie stehen. Umweitmedizin, Möve Verlag, Idstein Bionik — Das Beste aus Biologie und Technik. Physis 7. Jg., Heft 9Google Scholar
  19. anonymus (1992): Klein dick, schnell: Der Pinguin und die Bionik. Saarbrücken Zeitung, 13.02.92Google Scholar
  20. Küllmer, H. (1992): Bionik — Die Natur als Vorbild für die Technik. Telecom Unterrichtsblätter, Jg. 45, 2/92, 82–83Google Scholar
  21. v.d. Weiden, S. (1992): Der Traum von der grünen Energie VDI-Nachtichten, Nr. 11, 3/92Google Scholar
  22. Schneider, W. (1992): Supertechnik — Abgekupfert von der Natur. Quick, Nr. 18, 4/92, 56–60Google Scholar
  23. anonymus (1992): natur-Bild Natur. Natur Magazin, Nr. 5, 5/95Google Scholar
  24. Detann, W. (1992): Bionik — Lernen von der Natur. “Sanfte” Technologie verheißt die Lösung unserer Umweltprobleme. BIO, Juni/Juli 1992, 6–7, 42Google Scholar
  25. Marguerre, H. (1992): Kreatives Gestalten der Technik nach dem Vorbild der Natur. Elektronik 21/92Google Scholar
  26. Dipl.Phys. Klaus Teichmann, Joachim Wilke, M.A., Uni Stuttgart Natürliche Konstruktionen — das Paradoxe als Programm” Enge Verknüpfung zwischen Biologie und Architektur. Forschung, Mitteilungen der DFG 1/93Google Scholar
  27. Frank John, St. Ingbert Bionik — Gibt es eine Verbindung zwischen Biologie und Technik? Diskurse des Bodmer-Kreises für interdisz. Orientierung e.V.Google Scholar
  28. Nachtigall, W. (1992): Bionik inspiriert Konstruktionen — Ideen aus der Natur. F + E Trendbuch 1992Google Scholar
  29. Wandtner, Reinhard (1992): Die Natur — Fundgrube für Techniker. Frankfurter Allgemeine Zeitung 24.06.1992, Nr. 144Google Scholar
  30. Müller-Christiansen (1992): Die Idee der Bionik, Lernen von der Natur, hatten schon Dädalus und Ikarus auf Kreta. Wiesbadener Zeitung 25.06.1992Google Scholar
  31. Erster deutscher Bionik-Kongress (1992): Hai-Tech hilft Treibstoff sparen. VDI-Zeitschrift 1992Google Scholar
  32. Nachtigall, W. (1993): Bionik: Von der Natur lernen. anonymus Januar 1993Google Scholar
  33. Blickhan, R. (1993): Fisch-Forscher der Saar-Uni testen künstliche Forelle. Saarbrücken Zeitung 30./31. Oktober 1993, Nr. 254Google Scholar
  34. anonymus (1994): Auf Känguruhs Sohlen. 2. Oktober 1994Google Scholar
  35. Schmid, R. (1994): Bionik des Laufens. Naturwissenschaft!. Rundschau, 47. Jahrgang. Heft 6/1994Google Scholar
  36. anonymus (1994): Fisch ohne Gräten. Geo Nr. 12, Dez. 1994Google Scholar
  37. Dario, P., Sandini, G., Aebischer, P. (1995): Robots an d Biological Systems: Towards a New Bionics? Computer and Systems Sciences, Vol. 102Google Scholar
  38. anonymus (1995): Tricks der Natur. Der Spiegel 5/1995Google Scholar
  39. anonymus (1995): Geheimnis gelüftet — das Geheimnis der Spinnennetze. Der Spiegel 5/1995Google Scholar
  40. anonymus (1995): Schnelle Rillen. Der Spiegel 6/1995Google Scholar
  41. Braun, R. (1995): Vorbild Natur. Tierfreund 2/95 46. Jahrg.Google Scholar
  42. Braun, R. (1995): Bionik — Nach dem Vorbild der Natur. Tierfreund 2/95 46. Jahrg.Google Scholar
  43. Gora, H.-J. (1995): Wie ein Hirschgeweih. Auto Motorsport 1/1995Google Scholar
  44. anonymus (1996): Bionik steckt noch in den Kinderschuhen. Stuttgarter Zeitung 17.06.1996Google Scholar
  45. anonymus (1996): Was läßt sich von der Hundenase alles lernen? Rhein-Neckar-Zeitung 18.06.1996Google Scholar
  46. anonymus (1996): Wie Technik von der Natur lernt RNZ 17.06.1996Google Scholar
  47. anonymus (1996): Lernen von der Haifischhaut. Rheinpfalz 17.06.1996Google Scholar
  48. anonymus (1996): Für die Kombizange zur Insektenjagd steht der Ameisenlöwe Pate. Rheinpfalz 05.06.1996Google Scholar
  49. anonymus (1996): Von Düsenjets und Pinguinen. Mannheimer Morgen 03.06.1996Google Scholar
  50. anonymus (1996): Dieser Chip ist eine Nase. SZ Nr 266,13.11.1996Google Scholar
  51. Jacob, K. (1997): Die Natur soll der Technik Flügel verleihen. Facts 23/1997Google Scholar
  52. Schilling, G. (1997): BIONIK — Neid macht erfinderisch. GEO Nr. 10, Oktober 1997Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • Werner Nachtigall
    • 1
  1. 1.Fachbereich 13, Fachrichtung ZoologieUniversität des SaarlandesSaarbrückenDeutschland

Personalised recommendations