Advertisement

Grundlagen der allgemeinen Chemie

  • Markus Linnemann
  • Michael Kühl
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Lange Zeit war man der Ansicht, daß es sich bei den Atomen (atomos gr. unteilbar) um die kleinsten unteilbaren Bausteine der Materie handelt. Heute wissen wir, daß es wesentlich kleinere Teilchen gibt, aus denen die Atome aufgebaut sind. Zur Beschreibung dieses Teils des Mikrokosmos’ wurden im Laufe der Geschichte eine Vielzahl von Modellen entworfen, die es ermöglichten, experimentelle Beobachtungen hinreichend gut zu verstehen. Eine wesentliche Erkenntnis stellte dabei die Tatsache dar, daß den Elementarteilchen, aus denen ein Atom aufgebaut ist, sowohl Teilchen- als auch Welleneigenschaften zukommen. Dies bedeutet, daß man zu ihrer Beschreibung sowohl Teilchen- als auch Wellenvorstellungen nutzen kann. In diesem Abschnitt werden die wesentlichen Grundlagen des Atombaus sowohl auf der Ebene des Teilchen- als auch des wellenmechanischen Modells erläutert. Da sich der Atombau der Elemente gleichzeitig im Periodensystem der Elemente (PSE) widerspiegelt, sollen diese Zusammenhänge an gleicher Stelle dargestellt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. (1).
    Breitmaier, E., Jung, G.: Organische Chemie I und H. Thieme Verlag Stuttgart (1983)Google Scholar
  2. (2).
    Henning, H. G., Jugelt, W., Sauer, G.: Praktische Chemie. Verlag Volk und Gesundheit, Berlin (1990)Google Scholar
  3. (3).
    Mortimer, C. E.: Chemie. 6. Auflage. Thieme Verlag Stuttgart (1996)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • Markus Linnemann
    • 1
  • Michael Kühl
    • 2
  1. 1.Bioscientia Standort FrankfurtFrankfurt-NordendDeutschland
  2. 2.Abteilung BiochemieUniversität UlmUlmDeutschland

Personalised recommendations