Advertisement

Die Sprache des Patienten und die Sprache der Deutung

Chapter
  • 38 Downloads

Zusammenfassung

Der Wiener Philosoph Ludwig Wittgenstein hat sich einmal über die Versuchungen der Philosophen folgendermaßen ausgedrückt: „Ein Philosoph ist Versuchungen ausgesetzt, wie keine gewöhnliche Person. Wir könnten sagen, er weiß besser, was ein Wort bedeutet, als andere. Aber tatsächlich wissen die Philosophen im allgemeinen weniger, denn durchschnittliche Menschen unterliegen nicht der Versuchung, die Sprache mißzuverstehen“ (zit. nach McGuiness 1982).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations