Advertisement

Beziehung und Deutung in einer analytischen Kindertherapie

Chapter
  • 35 Downloads

Zusammenfassung

Der fünfjährige Peter leidet an einem ausgeprägten endogenen Ekzem, das sein bisheriges Leben zeichnete und bestimmte. Beim ersten Kontakt sind von ihm nur sein Gesicht und die Fingerspitzen zu sehen; Arme, Beine, Hände und Hals sind weiß verbunden, aus seinem zerschundenen Gesicht blicken traurige Augen mit einem hoffnungsvollen Ausdruck. Er leidet außer an dem endogenen Ekzem auch noch an Asthma bronchiale. Entsprechend seiner schweren körperlichen Erkrankung hatte eine Reihe von Vorbehandlungen in Krankenhäusern, in Kurorten und in Sanatorien stattgefunden. Zustände einer akuten Atemnot verlangten hin und wieder eine rasche Versorgung durch den Notarzt. Daß sein Weg auch zu einem Heilpraktiker führte, weist auf die Ratlosigkeit und die Bedrängnis der Familie hin. Nachdem eine Familientherapie wegen der „übermäßig starren Abwehr“ der Eltern von der Familientherapeutin abgebrochen worden war, rät der behandelnde Dermatologe zu einer analytischen Psychotherapie.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

There are no affiliations available

Personalised recommendations