Advertisement

Die Verjährung des Bereicherungsanspruchs

  • Hans Josef Wieling
Chapter
  • 66 Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Der Bereicherungsanspruch verjährt gemäß § 195 in drei Jahren, die Verjährungsfrist beginnt gemäß § 199 I, IV mit dem Abschluß des Jahres, in welchem der Anspruch entstanden ist und der Gläubiger von den anspruchbegründenden Tatsachen sowie der Person des Schuldners Kenntnis erlangt; der Anspruch verjährt aber spätestens 10 Jahre nach Entstehen des Anspruchs. Der Anspruch trifft oft mit dem Anspruch aus § 985 zusammen oder steht wahlweise mit ihm zur Verfügung, doch während vor der Schuldrechtsreform beide Ansprüche gemäß § 195 gleichermaßen in 30 Jahren verjährten, ist nun die Verjährungsfrist verschieden: Während der Bereicherungsanspruch in drei Jahren verjährt, spätestens in 10 Jahren, verjährt der Eigentumsanspruch gemäß § 197 I Nr. 1 erst in 30 Jahren.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2004

Authors and Affiliations

  • Hans Josef Wieling
    • 1
  1. 1.Fachbereich V RechtswissenschaftUniversität TrierTrierDeutschland

Personalised recommendations