Advertisement

Bivariate Datenbeschreibung

  • Christel Weiß
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Bei den meisten medizinischen Untersuchungen werden mehrere Merkmale der Beobachtungseinheiten erfaßt (so z. B. auch bei den Studenten, deren Daten in Tabelle 2.1 aufgelistet sind). In diesen Fällen ist es interessant und wünschenswert, nicht nur einzelne Merkmale zu beschreiben, sondern auch den Zusammenhang zwischen 2 oder mehreren Merkmalen zu untersuchen. Aus Erfahrung oder aufgrund theoretischer Überlegungen ist oft bekannt, ob ein solcher Zusammenhang besteht. So weiß man beispielsweise, daß das Körpergewicht eines Menschen von dessen Größe mitbestimmt wird; das Auftreten bestimmter Krankheiten ist im allgemeinen abhängig von diversen Risikofaktoren, viele auch vom Geschlecht der Patienten. Manche Zusammenhänge sind besonders stark ausgeprägt (z. B. der Zusammenhang zwischen dem Geschlecht einer Person und der Erkrankung an Hämophilie), andere dagegen eher schwach (z. B. der Zusammenhang zwischen Körpergröße und Körpergewicht).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999

Authors and Affiliations

  • Christel Weiß
    • 1
  1. 1.Zentrum für Medizinische ForschungKlinikum MannheimMannheimDeutschland

Personalised recommendations