Erkrankungen der Lider

  • Wolfgang Leydhecker
  • Franz Grehn
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Die Lider dienen dem Schutz und der Befeuchtung der Augapfeloberfläche.

Das Hordeolum ist eine akute, das Chalazion eine chronische Entzündung der Lidranddrüsen (am häufigsten der Meibom-Drüsen). Eine Blepharitis ist bei atopischer Disposition häufig. Bei Zoster ophthalmicus ist das Hautsegment des 1. oder/und 2. Trigeminusastes betroffen. Das Augeninnere kann mitentzündet sein.

Eine Ptosis kommt zuweilen angeboren vor. Häufig ist eine Ptosis im Alter. Sie ist Leitsymptom für eine andere Erkrankung bei Okulomotoriusparese, bei Sympathikusläsion und bei Myasthenie.

Entropium und Ektropium sind Lidfehlstellungen nach innen bzw. nach außen, die im Alter durch Erschlaffung des Bindegewebes entstehen. Sie können auch durch Narbenzug nach Verletzungen oder Tumoren bedingt sein.

Von den bösartigen Lidtumoren ist das semimaligne Basaliom am häufigsten. Es wächst destruktiv in die Tiefe, metastasiert aber nicht. Das Talgdrüsenkarzinom ist selten, metastasiert aber und kann im Beginn leicht mit einem Chalazion verwechselt werden. Die gutartigen Lidtumoren (Hyperkeratose, Naevus, Keratoakanthom, Verrucae vulgäres) sollten zur Sicherung der Diagnose exzidiert und histologisch untersucht werden. Xanthelasmen sind Fetteinlagerungen in der Lidhaut.

Lidverletzungen erfordern eine äußerst sorgfältige Rekonstruktion von Lidkante und Tränenkanälchen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Leydhecker
    • 1
  • Franz Grehn
    • 2
  1. 1.Universitäts-Augenklinik im Kopfklinikum WürzburgWürzburgDeutschland
  2. 2.Universitäts-AugenklinikMainzDeutschland

Personalised recommendations