Advertisement

Lasertherapie

  • John A. Nakhosteen
  • Donald C. Zavala

Zusammenfassung

Schon seit Jahren wird die Kauterisation praktiziert. Neuere Entwicklungen der Laser-, Kryo- und Elektrotherapie bieten elegante Alternativen mit vielversprechenden therapeutischen Möglichkeiten. Während diese Methoden in Japan fast ausschließlich durch flexible Instrumente Anwendung finden (vgl. Oho u. Amemiya 1980; Ohtani et al. 1981; Takayama 1981; Taguchi et al. 1981), ziehen amerikanische und europäische Pneumologen zum größten Teil rigide Bronchoskope vor (Dedo 1981; Sanderson et al. 1981; Schuster u. Peters 1981). Der Laser wird von anderen je nach Indikation sowohl durch flexible als auch starre Systeme angewendet (Dumon et al. 1981). Nach Meinung der Verfasser sollten diese chirurgisch-endoskopischen Manipulationen (vgl. Kap. 4 Indikationen, Abschn. 4.1.5 Tumorabtragung) nicht nur spezialisierten Zentren, sondern auch dem starren Bronchoskop vorbehalten bleiben, da die Eingriffe meist sehr protrahiert und blutig sind, der Operateur bei den kontrollierten Bedingungen der Vollnarkose ungestörter arbeiten und evtl. Blutungen besser beherrschen kann, die Instrumentierung leichter, die Ventilation besser ist und schließlich der Patient psychisch weniger belastet wird.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1983

Authors and Affiliations

  • John A. Nakhosteen
    • 1
  • Donald C. Zavala
    • 2
  1. 1.Abteilung für PneumologieAugusta-Kranken-Anstalt Lehrkrankenhaus der Universitätskliniken EssenBochumBRD
  2. 2.Pulmonary Diagnostic Laboratories, Department of Chest DiseaseUniversity of Iowa Hospitals and ClinicsIowa CityUSA

Personalised recommendations