Uretertransplantate

  • Peter Otto
  • Klaus Ewe

Zusammenfassung

Bei Abflußhindernissen der Harnblase und Harnröhre, die operativ nicht beseitigt werden können, werden die Ureteren in das Rectum eingepflanzt, sog. Rectumblase, und sind rectoskopisch sichtbar. Sie imponieren als kleine Erhebungen, die man durch intravenöse Injektion von Farbstoffen, wie Methylenblau oder Phenolrot, durch die Farbstoffausscheidung sichtbar machen kann.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1977

Authors and Affiliations

  • Peter Otto
    • 1
  • Klaus Ewe
    • 2
  1. 1.Medizinische Abteilung, KreiskrankenhausGroßburgwedel/HannoverDeutschland
  2. 2.I. Med. Klinik und PoliklinikUniversität MainzMainzDeutschland

Personalised recommendations