Advertisement

Die Arbeitsnachfrage

  • Wolfgang Franz
Chapter
  • 63 Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Die Ausführungen im ersten Teil dieses Buches über die Bestands- und Stromgrößen auf dem Arbeitsmarkt haben deutlich werden lassen, dass die Funktionsweise eines Arbeitsmarktes entscheidend davon geprägt wird, ob die privaten Haushalte ihr Arbeitsangebot absetzen können. Inwieweit dies gelingt, hängt von der Nachfrage der privaten Unternehmen und des Staates nach Arbeitsleistungen ab. Die Bestimmungsfaktoren der Höhe und des zeitlichen Verlaufs der Arbeitsnachfrage der privaten Unternehmen sind Gegenstand dieses Kapitels.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturauswahl

  1. M. Neumann (1995), Theoretische Volkswirtschaftslehre II (Produktion, Nachfrage und Allokation, 4. Auflage, München (Vahlen), S. 86ff.Google Scholar
  2. J.M. Henderson und R.E. Quandt (1986), Mikroökonomische Theorie, 5 Auflage, München (Vahlen), S. 81ff.Google Scholar
  3. O. Ashenfelter und R. Layard (1986), Handbook of Labor Economics, Bd. 1; Amsterdam (North—Holland).Google Scholar
  4. P. Fallon und D. Verry (1988), The Economics of Labour Markets, Oxford (Allan), S. 81ff.Google Scholar
  5. M.I. Nadiri und S. Rosen (1969), Interrelated Factor Demand Functions, American Economic Review 59, 457–471.Google Scholar
  6. T.J. Sargent (1994), Dynamic Macroeconomic Theory, 5. Auflage, Cambridge (Harvard).Google Scholar
  7. J.-J. Laffont (1990), The Economics of Uncertainty and Infôrmation, Cambridge MA (MIT-Press).Google Scholar
  8. R.H. Topel (1982), Inventories, Layoffs, and the Short-Run Demand for Labor, American Economic Review 72, 769–787.Google Scholar
  9. Economica Bd. 53 (Supplement), 1986.Google Scholar
  10. A. Kölling (1998), Anpassungen auf dem Arbeitsmarkt. Eine Analyse der dynamischen Arbeitsnachfrage in der Bundesrepublik Deutschland. Institut für Arbeitsmarkt-und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit, Beiträge zur Arbeitsmarkt-und Berufsforschung 217, Nürnberg.Google Scholar
  11. J. Kühl, M. Lahner und J. Wagner (Hrsg.) (1997), Die Nachfrageseite des Arbeitsmarktes. Ergebnisse aus Analysen mit deutschen Firmenpaneldaten. Institut für Arbeitsmarkt-und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit, Beiträge zur Arbeitsmarkt-und Berufsforschung 204, Nürnberg.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Franz
    • 1
  1. 1.Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW)MannheimDeutschland

Personalised recommendations