Advertisement

Investitionen in das Humankapital

  • Wolfgang Franz
Chapter
  • 66 Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Die Überlegungen des vorangegangenen Kapitels zur optimalen Zeitallokation haben eine Aktivität ausgeblendet, die im Rahmen der Übersicht über die Bewegungsvorgänge auf dem Arbeitsmarkt im ersten Kapitel als besonders wichtig herausgestellt wurde, nämlich die Länge der Schul- und Berufsausbildung beziehungsweise deren zeitliche Veränderung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturauswahl

  1. G. S. Becker (1975), Human Capital: A Theoretical and Empirical Analysis, 2. Aufl., New York (National Bureau of Economic Research).Google Scholar
  2. J. Mincer (1974), Schooling, Experience, and Earnings, New York (National Bureau of Economic Research).Google Scholar
  3. W. S. Siebert (1985), Developments in the Economics of Human Capital, in: D. Carline et al., Labour Economics, London (Longman), S. 5–77Google Scholar
  4. O. Hübler (1984), Zur empirischen Überprüfung alternativer Theorien der Verteilung von Arbeitseinkommen — Okonometrische Ein— und Mehrgleichungsmodelle, in: L. Bellmann, K. Gerlach und O. Hübler, Lohnstruktur in der Bundesrepublik Deutschland, Frankfurt/M. (Campus), S. 17–189Google Scholar
  5. Z. Griliches (1977), Estimating the Return to Schooling: Some Econometric Problems, Econometrica 45, S. 1–22CrossRefGoogle Scholar
  6. B. Gahlen, H. Hesse und H.J. Ramser (Hrsg.)(1998), Verteilungsprobleme der Gegenwart. Diagnose und Therapie, Tübingen (Mohr Siebeck)Google Scholar
  7. Economic Journal, Policy Forum: The Economics of Higher Education, Band 107, Nr. 442 (1997)Google Scholar
  8. Journal of Economic Perspectives, Symposium on Primary and Secondary Education, Band 10, Heft 4 (1996)Google Scholar
  9. Journal of Economic Perspectives, Symposium: The Economics of Higher Education, Band 13, Heft 1 (1999).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Franz
    • 1
  1. 1.Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW)MannheimDeutschland

Personalised recommendations