Advertisement

Der Arbeitsmarkt im Überblick: Fragen an die Arbeitsmarktökonomik

  • Wolfgang Franz
Chapter
  • 62 Downloads
Part of the Springer-Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Wer sich in der Absicht einer wissenschaftlichen Analyse mit dem Arbeitsmarktgeschehen befasst, sieht sich zunächst mit einer Vielzahl von mehr oder weniger übersichtlichen Vorgängen konfrontiert. Ständig werden zahlreiche Personen entlassen, während andere einen Arbeitsplatz finden; eine fast unübersehbare Anzahl von Vereinbarungen über Lohnhöhe und Arbeitszeit kommt auf betrieblicher und überbetrieblicher Ebene nach friedlichen oder kampfbetonten Verhandlungen zu Stande; ein Anstieg der Arbeitslosigkeit ist manchmal mit einem Rückgang der Inflationsrate verbunden, aber mitunter beobachten wir, dass sich beide Variablen in die gleiche Richtung bewegen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. W. Franz, Der Arbeitsmarkt. Eine ökonomische Analyse, Mannheim 1993 ( B.I.Taschenbuchverlag).Google Scholar
  2. O. Ashenfelter et al. (Hrsg.), Handbook of Labor Economics, Bd. I bis III, Amsterdam 1986/99 (North-Holland).Google Scholar
  3. B. Keller, Einführung in die Arbeitspolitik, 5. Aufl., München 1997 ( Oldenbourg).Google Scholar
  4. H. Lampert und J. Althammer, Lehrbuch der Sozialpolitik, 6. Aufl., Berlin 2001 ( Springer).CrossRefGoogle Scholar
  5. G. Brinkmann, Einführung in die Arbeitsmarktökonomik, München 1999 ( Oldenbourg)Google Scholar
  6. L. Goerke und M. J. Holler, Arbeitsmarktmodelle, Berlin 1997 ( Springer)CrossRefGoogle Scholar
  7. W. Sesselmeier und G. Blauermel, Arbeitsmarkttheorien, Heidelberg 1990 ( Physika)Google Scholar
  8. TH. Wagner und E. J. Jahn, Neue Arbeitsmarkttheorien, Düsseldorf 1997 ( Werner Verlag)Google Scholar
  9. J. Zerche, W. Schönig und D Klingenberger, Arbeitsmarktpolitik und —theorie, München 2000 ( Oldenbourg).Google Scholar
  10. G. J. Borjas, Labor Economics, New York 1996 ( McGraw—Hill)Google Scholar
  11. R. K. Filer, D. S. Hamermesh und A. Rees, The Economics of Work and Pay, 6. Auflage, New York 1996 ( Harper Collins College Publisher)Google Scholar
  12. P. Fallon und D. Verry, The Economics of Labour Markets, Oxford 1988 ( Philip Allan Publishers).Google Scholar
  13. Auch für die Mitgliedsländer der EU gibt es Arbeitsmarktstatistiken, die vomGoogle Scholar
  14. W. Eichhorst, S. Profit und E. Thode (2001), Benchmarking Deutschland: Arbeitsmarkt und Beschäftigung. Bericht der Arbeitsgruppe Benchmarking und der Bertelsmann Stiftung. Berlin (Springer).Google Scholar
  15. J. Schupp, F. Büchel und R. Habich (Hrsg.)(1998), Arbeitsmarktstatistik zwischen Realität und Fiktion. Berlin (edition sigma).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2003

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Franz
    • 1
  1. 1.Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW)MannheimDeutschland

Personalised recommendations