Advertisement

Einführung in das Konstruieren mit Aluminium

  • Friedrich Ostermann
Part of the VDI-Buch book series (VDI-BUCH)

Zusammenfassung

Ziel dieses Kapitels ist es, dem Konstrukteur und Fertigungsingenieur Hinweise auf die Besonderheiten des Aluminiums zu geben, die bei der Gestaltung und Auslegung einer Leichtbaukonstruktion berücksichtigt werden sollten. Dabei werden Kenntnisse der allgemeinen Instrumentarien der Konstruktion und Berechnung im Maschinenbau bzw. im konstruktiven Ingenieurbau (Stahlbau) vorausgesetzt. Diese Instrumentarien beruhen jedoch weitgehend auf den Erfahrungen mit Stahlwerkstoffen, und deshalb führt ihre Anwendung ohne die Berücksichtigung der speziellen Besonderheiten des Aluminiums eher zu einer Stahlkonstruktion aus Aluminium als zu einer wirklichen Aluminiumkonstruktion.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 20.1
    S. Lundberg: Design Philosophy. TALAT Lecture 2204, 1994Google Scholar
  2. 20.2
    Taschenbuch für den Maschinenbau/Dubbel. Hrsg. von W. Beitz; K.-H. Küttner. - 17. Aufl., Berlin, Heidelberg, New York, London, Paris, Tokyo, HonKong, Barcelona: Springer, 1990Google Scholar
  3. 20.3
    J. Koser: Konstruieren mit Aluminium. Düsseldorf: Aluminium-Verlag, 1990Google Scholar
  4. 20.4
    DIN 4113: Aluminiumkonstruktionen unter vorwiegend ruhender Belastung. Teil 1: Berechnung und bauliche Durchbildung, 05.80. Teil 2: Berechnung, bauliche Durchbildung und Herstellung geschweiter Aluminiumkonstruktionen, Entwurf 03.93. Berlin: Beuth-VerlagGoogle Scholar
  5. 20.5
    R. Cobden: Aluminium: physical properties, characteristics and alloys. TALAT Lecture 1501, 1994Google Scholar
  6. 20.6
    F. M. Mazzolani: The influence of mechanical imperfections on the structural behaviour of welded aluminum alloy members. München: Second International Conference on Aluminium Weldments INALCO, 1982Google Scholar
  7. 20.7
    F. M. Mazzolani: Aluminium alloy structures. Boston, London Melbourne: Pitman Publ. Inc., 1985Google Scholar
  8. 20.8
    D. Kosteas: Estimating residual stresses and their effect in welded aluminium components in fatigue. Chamoux; Underwood; Kapp (Hrg.): Analytical and experimental methods for residual stress effects in fatigue. ASTM STP 1004. Philadelphia: Amer. Soc. Test. Mater., 1988Google Scholar
  9. 20.9
    D. Kosteas: Betriebsverhalten und Bemessung von Aluminiumkonstruktionen. Stahlbau Handbuch 1 Teil B, 5.411-543. Köln: Stahlbau-Verlagsgesellschaft mbH, 1996Google Scholar
  10. 20.10
    Alusuisse Merkblatt: Schutzgasschweißen TIG und MIG von Aluminium-Werkstoffen. Zürich: Alusuisse-Lonza AG. 1991Google Scholar
  11. 20.11
    G. Fischer; V. Grubisic; C.M. Sonsino: Das Bruchverhalten von Fahrwerkskomponenten. Teil 1: Werkstoffeinflu. Materialprfung 34 (1992), S. 53-57. Teil 2: Einflu der Konstruktion. Materialprfung 34 (1992), S. 91-93Google Scholar
  12. 20.12
    DVS Merkblatt 1608 (Entwurf 1984): Schmelzschweißen von Aluminium im Schienenfahrzeugbau. Hrg.: Deutscher Verband für Schweißtechnik. Düsseldorf: DVS-Verlag GmbH, 1984Google Scholar
  13. 20.13
    Lastannahmen und Sicherheiten für Schienenfahrzeuge. Hrg.: Studiengesellschaft für Leichtbau der Verkehrsfahrzeuge, 2. Aufl., Augsburg, 1970Google Scholar
  14. 20.14
    F. Ostermann; A. Koewius; H. Dlling; J. Maier; W. Mller: Das ICE-Projektbegleitteam, Ausdruck der Partnerschaft. In Aluminium-Zentrale e.V. (Hrg.): Aluminium-Schienenfahrzeuge. Entwicklungen - Technologien - Projekte. Darmstadt: Hestra-Verlag, 1992. ISBN 3-7771-0241-5Google Scholar
  15. 20.15
    Britisch Standard Institution: The structural use of aluminium. Code of Practice CP 118, 1969Google Scholar
  16. 20.16
    K.W. Gunn; R. McLester: Fatigue strength of welded joints in aluminium alloys. British Welding Journal 9 (1962), S. 634-649Google Scholar
  17. 20.17
    E. Haibach: Betriebsfestigkeit - Verfahren und Daten zur Bauteilberechnung. Dsseldorf: VDI-Verlag, 1989. ISBN 3-18-400828-2Google Scholar
  18. 20.18
    ECCS-European recommendation for aluminium alloy structures fatigue design. ECCS-Dokument Nr. 68. Brüssel: 1992Google Scholar
  19. 20.19
    BS 8118: Structural use of aluminium. Part 1: Code of practice for design. Part 2: Specification for materials, workmanship and protection British Standards,1991Google Scholar
  20. 20.20
    A. Hobbacher: Recommendations on fatigue of welded components. IIW document XIII-1539-94/XV-845-94. International Institute of Welding, 1994Google Scholar
  21. 20.21
    Eurocode 9: Design of aluminium alloy structures. prENV 1999, Ausgabe 4/97. Brüssel: CEN Europäisches Komitee für Normung, Central Secretariat 1997Google Scholar
  22. 20.22
    A. Neumann; A. Hobbacher: Schweißtechnisches Handbuch für Konstrukteure. Teil 4: Geschweißte Aluminium-Konstruktionen. Düsseldorf: DVS-Verlag, 1993Google Scholar
  23. 20.23
    E M. Mazzolani: Aluminium alloy structures. London: Chapman and Hall, 1994Google Scholar
  24. 20.24
    A. Oma: Construction and dynamic testing of aluminium nodes. TALAT Lecture 2703, 1994Google Scholar
  25. 20.25
    F. Mang; O. Bucak: Carrying-over of design principles in steel to statically and dynamically loaded aluminum structures in hollow sections. Second Internati. Conf. on Aluminium Weldments. München, 24.-26. Mai 1982Google Scholar
  26. 20.26
    W. Zinn: Untersuchungen zum Dauerschwingverhalten von Stumpfschweißverbindungen aus den naturharten Aluminiumlegierungen AlMg3 und AIMg4,5Mn. Schweißtechnische Forschungsberichte. Düsseldorf: Deutscher Verlag für Schweißtechnik DVS-Verlag, 1990Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • Friedrich Ostermann
    • 1
  1. 1.Aluminium Technologie-ServiceMeckenheimDeutschland

Personalised recommendations