Advertisement

Sonderverfahren der Aluminiumfügetechnik

  • Friedrich Ostermann
Part of the VDI-Buch book series (VDI-BUCH)

Zusammenfassung

Reibschweißen ist ein Fügeverfahren, mit dem eine stoffschlüssige Verbindung im festen Zustand hergestellt werden kann. Reibschweißverbindungen entstehen durch Reibwärme und Anpreßdruck eines rotierenden Fügeteils gegen ein feststehendes Teil. Reibschweißen eignet sich daher vorzugsweise für solche Bauteile, bei denen mindestens ein Fügepartner eine massive oder hohle zylindrische Form hat. Hierzu zählen rohrförmige Komponenten, wie beispielsweise Gelenkwellen, bei denen der Rohrkörper mit entsprechenden, geschmiedeten oder fließgepreßten Gelenken verschweißt wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 18.1
    U. Krüger: Friction, explosive and ultrasonic welding of aluminium. TALAT Lecture 4400. 1994Google Scholar
  2. 18.2
    Patentanmeldung PCT/GB92/02203: Improvements related to friction stir butt welding. Cambridge, UK: The Welding Institute, Dezember 1992Google Scholar
  3. 18.3
    K.-E. Knipström; B. Pekkari: A novel joining process - friction stir welding. IIW Conference Proceedings: Trends in welding of lightweight automotive and railroad vehicles. Wels, Österreich: Fronius, 26.-28. Februar 1997Google Scholar
  4. 18.4
    O. T. Midling; E.J. Morley; A.O. Kluken: Joining of aluminium constructions by friction stir welding. Conference Proceedings: New and alternative materials for the transportation industries. 27th ISATA ‘84, Aachen, 1994Google Scholar
  5. 18.5
    T. Midling: Friction stir welding – a valuable processing route. Proceedings of the Aluminium 97 Conference, 24.–25. Sept. 1997, Essen. Redhill, Surrey: DMG Business Media Ltd.. ISBN 0–86108–416–0Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1998

Authors and Affiliations

  • Friedrich Ostermann
    • 1
  1. 1.Aluminium Technologie-ServiceMeckenheimDeutschland

Personalised recommendations