Advertisement

Schmerzdiagnostik, Schmerzanamnese

  • H. W. Striebel
  • S. Toussaint
Part of the Springer Lehrbuch book series (SLB)

Zusammenfassung

Vor Beginn einer Schmerztherapie ist eine korrekte Diagnosestellung zwingend. Zur erforderlichen Schmerzdiagnostik gehören neben einer allgemeinen Anamneseerhebung vor allem eine spezielle Schmerzanamnese, eine psychosoziale Anamnese sowie eine ausführliche körperliche Untersuchung und gegebenenfalls eine laborchemische und apparative Diagnostik. Erst nach Erhebung aller Daten kann eine (Verdachts-)Diagnose gestellt werden; Anamnese und körperliche Untersuchung sind hierbei von größtem Wert. Es sollte immer versucht werden, die Schmerzursache zu eruieren, um die Schmerzen möglichst kausal therapieren zu können.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001

Authors and Affiliations

  • H. W. Striebel
  • S. Toussaint

There are no affiliations available

Personalised recommendations