Lokalanästhetika

  • R. Larsen
  • H. Sonntag
  • D. Kettler

Zusammenfassung

Lokalanästhetika sind Substanzen, die eine reversible Blockade der Erregungsleitung von Nervengewebe hervorrufen. Werden sie in ausreichender Konzentration auf Schleimhäute gesprüht oder in die Nähe von Nervenendigungen, peripheren Nerven oder Spinalnervenwurzeln injiziert, so können sie die Sensibilität aber auch die Motorik in den von diesen Nervenstrukturen versorgten Gebieten ausschalten und auf diese Weise nahezu ideale Operationsbedingungen für bestimmte Eingriffe schaffen. Darüber hinaus werden Lokalanästhetika sehr wirkungsvoll zur postoperativen Schmerzerleichterung eingesetzt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • R. Larsen
    • 1
  • H. Sonntag
    • 1
  • D. Kettler
    • 1
  1. 1.Zentrum AnästhesiologieUniversität GöttingenGöttingenDeutschland

Personalised recommendations