Hämodialyse

  • Georg Petroianu
  • Peter Michael Osswald

Zusammenfassung

Patienten, die präoperativ hämodialysiert wurden, haben, vergilchen mit nichturämischen Patienten,
  1. 1.

    ein stark erhöhtes Narkoserisiko

     
  2. 2.

    nicht voll funktionsfähige Thrombozyten

     
  3. 3.

    eine erniedrigte Digitalistoleranz

     
  4. 4.

    einen erniedrigten arteriellen pO2

     
  5. 5.

    eine verlängerte Thrombinzelt (TT)

     

Literatur

  1. Sladen RN (1988) Perioperative management of the patient with renal failure. ASA Annual Refresher Course Lectures, San Francisco, # 172Google Scholar
  2. Vandam LD (1984) To make the patient ready for anesthesia. Butterworth, Boston, pp 106–114Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • Georg Petroianu
    • 1
  • Peter Michael Osswald
    • 2
  1. 1.Institut für Pharmakologie und Toxikologie der Fakultät für klinische Medizin MannheimUniversität HeidelbergMannheim 1Deutschland
  2. 2.Institut für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin Klinikum der Stadt MannheimUniversität HeidelbergMannheim 1Deutschland

Personalised recommendations