Advertisement

Adipositas (Pickwick-Syndrom)

  • Georg Petroianu
  • Peter Michael Osswald

Zusammenfassung

Krankhaft adipose Patienten (Pickwick-Syndrom) zeigen
  1. 1.

    bessere arterielle Blutgaswerte (ABG) im Liegen als im Stehen oder Sitzen

     
  2. 2.

    einen pathologischen Alien-Test

     
  3. 3.

    einen erhöhten peripheren vaskulären Widerstand

     
  4. 4.

    eine verstärkte Lumbarlordose

     
  5. 5.

    eine beschleunigte Magenentleerung

     

Literatur

  1. Buckley FP (1993) Anesthetizing the morbidly obese patient. ASA Annual Refresher Course Lectures, Washington, #151Google Scholar
  2. Katz J, Benumof J, Kadis L(1990) Anesthesia and uncommon diseases. Saunders, Philadelphia, pp 495–503Google Scholar
  3. Oberg B, Poulsen TD (1996) Obesity: An anaesthetic challenge. Acta Anaesthesiol Scand 40: 191–200PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1997

Authors and Affiliations

  • Georg Petroianu
    • 1
    • 2
  • Peter Michael Osswald
    • 3
    • 4
  1. 1.Fakultät für Klinische Medizin MannheimUniversität HeidelbergMannheimDeutschland
  2. 2.Institut für Pharmakologie und ToxikologieMannheimDeutschland
  3. 3.Institut für Anästhesiologie und operative IntensivmedizinStadtkrankenhaus HanauHanauDeutschland
  4. 4.Akademisches LehrkrankenhausJohann-Wolfgang-Goethe-Universität FrankfurtHanauDeutschland

Personalised recommendations