Advertisement

Nachwort: Wie erkennt man Qualität in der Umfrageforschung?

  • Elisabeth Noelle-Neumann
  • Thomas Petersen

Zusammenfassung

Der repräsentative Querschnitt antwortet. Eine Jahrhundert-Entdeckung. Nun stehen wir am Ende dieses Jahrhunderts, das diese Leistung vollbrachte, und erkennen: Nur die Stichproben-Statistik ist mit der angemessenen Intelligenz, Systematik und Ausdauer entwickelt worden. Alle anderen Phasen der Umfrageforschung sind in ihrer wissenschaftlichen Entwicklung steckengeblieben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 2.
    Samuel Stouffer, Louis Guttman, Edward A. Suchwein, u. a.: Measurement and Prediction. Princeton, N.J., London, 1950. Urbana, Ill. 1957. ( Studies in World War II, Bd. 4 ).Google Scholar
  2. 3.
    Mihaly Csikszentmihalyi: Creativity. Flow and the Psychology of Discovery and Invention. New York 1996. Deutsche Ausgabe: Kreativität. Wie Sie das Unmögliche schaffen und Ihre Grenzen überwinden. Stuttgart 1997.Google Scholar
  3. 4.
    Kurt Lang, Gladys Engel Lang: The Changing Professional Ethos: A Poll of Pollsters. In: International Journal of Public Opinion Research 3, 1991, S. 323–339.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000

Authors and Affiliations

  • Elisabeth Noelle-Neumann
    • 1
  • Thomas Petersen
    • 1
  1. 1.Institut für Demoskopie AllensbachAllensbachDeutschland

Personalised recommendations