Thromboseprophylaxe mit Acetylsalicylsäure nach prothetischem Gefäßersatz und Endarteriektomie

  • R. Hetzer
  • D. Dragojevic
Conference paper
Part of the Forumband book series (DTGESCHIR, volume 75)

Zusammenfassung

Eine effektive und gefahrlose Verhütung der Thrombenbildung an der endothellosen inneren Oberfläche des Gefäßsystems ist nach wie vor ein ungelöstes Problem der cardiovasculären Chirurgie. Bedeutung erlangt dies besonders nach chirurgischer Veränderung dieser Oberflächen vor allem in Abschnitten des Gefäßsystems, wo eine turbulente Strömung obligat ist wie im Herzen, oder wo es leichter zu einer solchen kommt, wie in Arterien mittleren oder kleinen Durchmessers.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Dragojevic, D., R. Hetzer und H. Corterier: Thromboembo-lieprophylaxe nach Herzklappenersatz in einem experimentellen Modell. Thoraxchirurgie 20, 419 (1972)Google Scholar
  2. 2.
    O’Brien, J. R.: Effect of salicylates on human platelets. Lancet 1, 04 (1968)Google Scholar
  3. 3.
    Breddin, K., I. Scharrer, M. Schepping: Über den Wirkungsmechanismus der Acetylsalicylsäure als Hemmer der Thrombo-cytenaggregation. Verh. Dtsch. Ges. Inn. Med. 76 585 (1970)Google Scholar
  4. 4.
    Danese, CA. und M. Haimov: Inhibition of experimental arterial thrombosis in dogs with platelet — deaggregation agents. Surgery 70, 927 (1971)PubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    Mayer, J. E. und G. L. Hammond: Dipyridamole and Aspirin tested against an experimental model of thrombosis. Ann. Surgery 178, 108 (1973)CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1975

Authors and Affiliations

  • R. Hetzer
    • 1
  • D. Dragojevic
    • 1
  1. 1.Klinik für Thorax-, Herz- und GefäßchirurgieMedizinischen HochschuleHannoverDeutschland

Personalised recommendations